Ein Lob von Wedbush-Analyst Michael Pachter für Nintendo? Kaum zu glauben, aber wahr. Pachter lobte Nintendos Initiative während der ersten Game Awards in Las Vegas, und die Präsentation von Zelda Wii U.

Zelda Wii U - Michael Pachter lobt Nintendo für Game Awards-Präsentation

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 7/111/11
Pachter lobt Nintendos Zelda Wii U-Präsentation auf den Game Awards
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Normalerweise kennt man Wedbush-Analyst Michael Pachter als großen Nintendo-Kritiker, der keine Gelegenheit auslässt, Nintendo niederzumachen. Sein allgemeiner Tenor scheint dabei zu lauten, dass Nintendo nur aus Ewiggestrigen besteht, und sie wären besser beraten, sich nur noch auf Software zu konzentrieren.

Doch selbst Pachter blieb nichts anderes übrig, als Nintendos Teilnahme, und vor allem die Präsentation von neuem Gameplay-Material zum kommenden Zelda Wii U zu loben. Nintendo of Americas Präsident und COO Reggie Fils-Aime gehörte zum Gremium, das dabei half, die ersten Game Awards von Moderator Geoff Keighley in Las Vegas erfolgreich über die Bühne zu bringen. Und dieses Engagement fand Pachter sehr löblich. Dagegen war Microsofts komplette Abwesenheit ein Schuß in den Ofen.

"Microsoft hat einen Fehler gemacht, die Game Awards komplett auszulassen", so Pachter. "Die Awards waren eine Gelegenheit, Der PlayStation ein wenig Wind aus den Segeln zu nehmen, und Nintendo und Reggie haben diese Chance ergriffen. Danke, dass ich die Gelegenheit erhalte, Reggie ein Kompliment auszusprechen, da ich nicht viele Möglichkeiten hatte, mitzuteilen, was für einen tollen Job er in einem ansonsten trostlosen Jahr verrichtet hat. Nintendo glänzte wirklich mit der Zelda-Präsentation."

Hier noch einmal die Präsentation des neuen Zelda Wii U-Gameplay-Materials, das über eine Liveschaltung nach Tokyo lief:

2 weitere Videos

Zelda Wii U erscheint demnächst für Wii U. Jetzt bei Amazon vorbestellen.