In einem Interview mit MTV International sprachen Nintendos Mastermind Shigeru Miyamoto und Takashi Tezuka, Director bei A Legend of Zelda: A Link to the Past und Produzent bei A Legend of Zelda: The Wind Waker über einen eventuellen Zelda-Kinofilm. Tezukas Meinung nach sollte Link von einer Frau dargestellt werden.

Zunächst sollte euch bewusst sein, dass es sich hierbei lediglich um die Frage nach einem eventuellen Kinofilm zu The Legend of Zelda handelt und nicht um eine tatsächlich geplante Verfilmung. Doch sollte jemals eine derartige Verfilmung in Erwägung gezogen werden, so finde Shigeru Miyamoto, dass man jemand völlig Neues für die Rolle des Link casten sollte und nicht immer dieselben paar Darsteller.

Zelda-Produzent Takashi Tezuka geht sogar noch einen Schritt weiter und teilte mit, dass man die Rolle des Link mit einer Frau besetzen sollte. "Das ist nur meine persönliche Meinung, aber es wäre sehr lustig und toll, wenn Link von einer Schauspielerin, einer burschikosen Schauspielerin dargestellt würde."

Selbstverständlich meint Tezuka damit nicht, dass Link in einer eventuellen Verfilmung zur Frau werden soll. Die Rolle solle lediglich von einer Frau dargestellt werden. Spielt man das Szenario im Kopf durch, erscheint es durchaus logisch. Link ist ein Hylianer, ein Mensch mit elfenartigen Zügen, also fein und galant. Und es gab schon öfters Frauen, die Männerrollen gespielt haben. Beispielsweise Brigitte Lin, Tilda Swinton und Cate Blanchett. Linda Hunt erhielt für ihre Darstellung des Billy Kwan in Ein Jahr in der Hölle gar einen Oscar.

Wer sich ein Bild von Link machen möchte, der von einer zierlichen Dame dargestellt wird, sollte sich Rocketjumps Pot Smasher mit Lindsey Stirling als Link ansehen.

Was meint ihr? Gute Idee?