Update: Frohe Kunde für Banjo-Kazooie-Fans: der geistige Nachfolger Yooka-Laylee wurde erfolgreich via Kickstarter finanziert.

Die Crowdfunding-Kampagne kam mit 2.090.104 britischen Pfund und 73.206 Unterstützern zu einem Ende. Zusätzlich kommt über Paypal noch weiteres Geld zusammen - über die offizielle Webseite lässt sich nach wie vor in das Projekt investieren.

Sollte alles klappen, dann sehen wir das Spiel Ende 2016.

Ursprüngliche Meldung: Yooka-Laylee, der geistige Banjo-Kazooie-Nachfolger, startete am Freitag via Kickstarter. Weniger als 24 Stunden hat es gebraucht, um das Finanzierungsziel von 175.000 britischen Pfund zu erreichen. Inzwischen steht die Zahl bei mehr als 1,2 Millionen Pfund - kein Wunder, ist die Begeisterung für das frisch angekündigte Spiel gigantisch.

Yooka-Laylee - Geistiger Banjo-Kazooie-Nachfolger erfolgreich über Kickstarter finanziert *Update*

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuYooka-Laylee
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 14/151/15
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hinter dem Projekt stehen die Macher von Banjo-Kazooie und Donkey Kong Country, die voraussichtlich im Oktober 2016 PC (Windows, Mac, Linux) Xbox One, PlayStation 4 und Wii U beliefern wollen. Für die Kampagne hat man zahlreiche Stretch Goals vorgesehen, wovon alle bereits erreicht wurden. Darunter sogar ein Old-School-Modus, der ein wenig an die N64-Zeit erinnern soll.

Wie wir bereits vor einigen Monaten berichteten, steckt hinter Yooka-Laylee ein 3D-Platformer, der von der Größe her zwischen Banjo-Kazooie und Banjo-Tooie liegt. Wie schon in den Originalen, stehen auch im geistigen Nachfolger Tiere im Mittelpunkt, wobei deren Abenteuer weniger linear als in den Banjo-Titeln ausfallen soll.

Ansonsten wird das Spiel zwar ein komplett neues Universum, Charaktere und Co. bieten, doch es soll gleichzeitig das Genre der 3D-Platformer ehren. Unter anderem verspricht man viele versteckte Dinge und sammelbare Objekte, die wiederum weitere Welten freischalten.

Die Welten will Playtonic Games "wunderschön" gestalten, in denen man sich Monate und vielleichte auch Jahre verlieren könne, wenn man wirklich alles entdecken möchte. Free2Play-Mechaniken oder Mikrotransaktionen soll es auf keinen Fall geben.

Zur Kickstarter-Kampagne

2 weitere Videos

Yooka-Laylee ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.