Von Yakuza-Schöpfer Toshihiro Nagoshi gibt es einige kleine Details zu Yakuza 5, das mit wenig Informationen während der diesjährigen Tokyo Game Show angekündigt wurden.

Yakuza 5 - Spielt sich in zwei Städten ab

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/17Bild 78/941/94
Kazuma Kiryu werden wir wohl auch im fünften Teil sehen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In seinem Video-Podcast spricht er unter anderem das Setting von Yakuza 5 an. Neben der altbekannten Stadt Kamurocho soll es im neuen Teil noch einen weiteren Ort geben. Zu den Kandidaten in der engeren Auswahl zählen Sapporo, Nagoya, Osaka und Fukuoaka.

In Japan hat Publisher Sega nun dazu auch eine Umfrage auf die offizielle Webseite gestellt. Dort können Besucher ihren Favoriten wählen und Gründe angeben, warum sie gerade diesen Stadt im Spiel sehen wollen. Ob die Ergebnisse aber tatsächlich Einfluss auf die Entwicklung haben, wird nicht erwähnt.

Ob wir in Yakuza 5 einen oder mehrere Charaktere steuern werden, verriet Nagoshi nicht. Es sei allerdings nur schwer vorstellbar, dass Kazuma Kiryu nicht im Spiel sei. Nagoshi sieht ihn als eine Art Mario für die Serie.

Ebenfalls noch nicht fest steht, ob wieder ein Casting für die Hostessen im Spiel durchgeführt wird.

Bis wir das eigentliche Spiel zu Gesicht bekommen, wird wohl noch viel Zeit vergehen. Zumindest ließ Nagoshi bereits auf der TGS verlauten, dass die Ankündigung etwas früh gemacht wurde.

Yakuza 5 ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.