Die Freude war riesig als Sega bekannt gab, dass Yakuza 3 auch in westlichen Gefilden erscheinen soll. Damit gab der Igel-Konzern dem Drängen der Fans nach und erfüllte ihnen einen Herzenswunsch. Wer einmal ein Yakuza-Game gespielt hat, weiß auch, warum sich die Fangemeinde so sehr auf diesen Titel freut.

Yakuza 3 - Man spricht Englisch *UPDATE*

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 30/351/35
Man sollte sich nie mit einem ehemaligen Yakuza anlegen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie ja bekannt ist, erscheint Yakuza 3 nun im März 2010 bei uns. Das ist gerade mal ein Jahr später als in Japan. Beim zweiten Teil hat es doppelt solange gedauert. Auf das sehr gelungene Spin-off Ryu ga Gotoku Kenzan!, welches im japanischen Mittelalter angesiedelt ist, warten wir allerdings immer noch vergeblich.

Heute gab Sega bekannt, dass entgegen aller Aussagen Yakuza 3 nun doch eine englische Synchronisation erhalten wird. Während Yakuza 2 zwar englische Untertitel bot, dröhnte die komplette Sprachausgabe auf japanisch aus den Boxen. Damit ist der dritte Teil neben dem Erstling endlich wieder auch für westliche Ohren zu verstehen.

Nachdem man sich entschieden hat Yakuza 3 auch im Westen zu veröffentlichen, stellte Sega sich die Frage, ob sich die Investition lohnen würde, den Titel komplett zu synchronisieren. Wie man sieht, hat man sich richtig entschieden. Mal sehen wie lange sich Sega mit dem vierten Teil der Yakuza-Serie Zeit lässt. Yakuza 4: Heir to the Legend soll in Japan schon am 18. März 2010 erscheinen.

Doch wir freuen uns erstmal auf den dritten Teil des inoffiziellen Shenmue-Nachfolgers, der am 12. März exklusiv für die Playstation 3 in den Händlerregalen steht.

*UPDATE*
Leider hat sich ein kleiner Fehler in die Quelle eingeschlichen. Yakuza 3 wird in der europäischen Version lediglich englische Untertitel haben. Die Sprachausgabe bleibt komplett japanisch.

Yakuza 3 ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.