Zum exklusiven 'Wii U'-Titel Xenoblade Chronicles X gibt es ein paar neue Details aus der japanischen Zeitschrift Famitsu, wonach die Welt fünfmal größer als in dem Vorgänger Xenoblade Chronicles ausfallen soll.

Xenoblade Chronicles X - Welt fünfmal größer als im Vorgänger

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 44/531/53
Die Welt soll sehr groß ausfallen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch die Welt muss man nicht zwingend zu Fuß durchstreifen, sondern kann sich auch einem fliegenden Mech bedienen oder auf eine Schnellreise-Funktion über den Bildschirm des Controllers zurückgreifen.

Apropos Controller-Bildschirm: hier lassen sich Datenbankeinträge und Informationen zu Quests abrufen, um so eine bessere Übersicht zu erhalten.

Den eigenen Charakter kann man selbst gestalten, nämlich in den Kategorien Geschlecht, Gesichtstyp, Augen, Make-up, Haare, Hautfarbe und Stimme. Während des Abenteuers trifft man auf neue Monster und noch mehr Gegenstände, während man die Gegenspieler mit seiner Gruppe bestehend aus bis zu vier Mitgliedern vermöbelt. Die drei Begleiter werden von der KI gesteuert.

Ansonsten wurde auch das Kampfsystem verbessert, das insgesamt schneller und actionreicher im Vergleich zum Vorgänger ausfallen soll. Was die Spielzeit betrifft, so benötigte Game Director Tetsuya Takahashi nach eigenen Angaben gut 300 Stunden für einen kompletten Durchgang. Wer nur die Hauptmissionen meistert, dürfte schneller durch sein.

Erscheinen wird Xenoblade Chronicles X in Europa irgendwann in diesem Jahr, in Japan am 29. April.

Xenoblade Chronicles X ist für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.