Tipps für den Einsteiger sind gerade bei Xenoblade Chronicles X wertvoll. Dieser Guide sollte euch den Einstieg in das Open-World-Rollenspiel erleichtern, denn ohne Tipps ist das Spiel nämlich nicht besonders leicht zu erfassen. Es klingt zunächst nach viel Arbeit, aber wenn ihr durch unsere Tipps den Dreh erstmal raus habt, werdet ihr feststellen, dass es gar nicht mehr so schwer ist. Im Gegenteil: Die Komplexität und die zahlreichen Optionen bieten ein Spielerlebnis voller Überraschungen und Spannung. Lasst euch von dem folgenden Guide überzeugen.

Xenoblade Chronicles X ist ein sehr komplexes Rollenspiel, das euch nicht lediglich eine perfekte Story mit Eigeninitiative verspricht. Bei diesem Spiel werdet ihr Zeit investieren müssen, um die verschiedenen Abläufe zu verinnerlichen. Das soll euch aber nicht abschrecken sondern begeistern. Die folgenden Tipps im Guide werden euch helfen.

Xenoblade Chronicles X: Allgemeine Tipps für den Anfang

Xenoblade X - Einsteiger-Tipps: Guide für den Einstieg

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 53/561/56
Je größer die Monster bei Xenoblade Chronicles X sind, desto höher ist in den meisten Fällen ihr Level.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zunächst sollt ihr zum Einstieg in Xenoblade Chronicles X allgemeine Tipps erhalten. Nutzt diesen Guide, damit ihr euch nicht gleich am Anfang komplett verloren fühlt.

  • Wie bei den meisten Rollenspielen sind die ersten Missionen bei Xenoblade Chronicles X ein Tutorial. Tipp: Spielt zunächst die Haupt-Quests und lasst euch in das Kampf- und Level-System einführen.
  • Habt ihr die ersten zwei Kapitel abgeschlossen, müsst ihr bestimmte Anforderungen erfüllen, um weitere Missionen freizuschalten. Tipp: An der Stelle bietet es sich an, zunächst Mira zu erkunden, denn das ist eine der Voraussetzungen.
  • Ausschließlich die Hauptmissionen zu spielen, ist auf Dauer keine Lösung. Ihr werdet nicht genug Erfahrung sammeln können, um gegen die stärker werdenden Gegner zu bestehen. Tipp: Beim Erkunden und Abschließen von Neben-Quests werdet ihr ordentlich leveln können. Nehmt diese von den NPCs oder am BLADE-Terminal an.
  • Vermutlich habt ihr die Skells in der Vorschau gesehen und fandet sie besonders spannend. Diese Kampfroboter werden allerdings erst später im Laufe von Xenoblade Chronicles X freigeschaltet.
  • Wenn alle Stricke reißen, habt ihr bei Xenoblade Chronicles X eine In-Game-Anleitung. Dort könnt ihr jeder Zeit nachschauen, um euch Tipps zu holen. Genau das war auch sicherlich der Gedanke der Entwickler, denn ohne Tipps ist das Spiel für manche zu komplex.
  • Tipps zum Kampfsystem sind etwas ausführlicher, deshalb könnt ihr sie in einem eigenen Guide nachlesen.

Tipps zum Erkunden von Mira

Ein wesentlicher Tipp ist, dass ihr für das Entdecken neuer Orte Erfahrung sammelt. Das bedeutet, dass ihr viel zu tun haben werdet, denn ihr könnt ziemlich schnell alle Teile von Mira bereisen und entdecken. Dabei solltet ihr dennoch einiges beachten. Die folgenden Tipps im Guide zum Erkunden bei Xenoblade Chronicles X werden euch dabei helfen:

Xenoblade X - Einsteiger-Tipps: Guide für den Einstieg

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder
Nachts greifen manche Monster eher an. Versucht euch vorbeizuschleichen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Beim Erkunden von Mira solltet ihr immer auf eure Gegner achten. Sie steigen nämlich nicht mit euch parallel im Level, sondern können von Anfang an mächtig sein. Tipp: Die meisten der Monster werden euch allerdings oft ignorieren. Greift nur diejenigen an, die ungefähr eurem Level entsprechen.
  • Die Level der Monster werden immer angezeigt, sodass ihr gut schätzen könnt, ob ihr eine Chance gegen die Ungeheuer habt. Tipp: Ihr könnt euch auch an der Größe der Monster orientieren. Je größer umso gefährlicher der Kampf.
  • Ihr werdet bei Xenoblade Chronicles X auf Monster treffen, die mit einem Blitz- oder einem Auge-Zeichen markiert sein werden. An der Stelle solltet ihr aufpassen, denn das sind Gegner, die euch angreifen werden. Aber auch hier gibt es gute Tipps: Das Auge bedeutet sie greifen an, wenn sie euch sehen und der Blitz, dass sie euch attackieren, wenn sie euch hören. Geht ihnen dementsprechend aus dem Weg oder schleicht euch an ihnen vorbei.
  • Allgemein ist das Vorbeischleichen in dem Spiel recht einfach. Solltet ihr im Rahmen einer Quest an einem zu starken Gegner vorbei müssen, dann versucht es immer erstmal mit Schleichen.
  • Einige der Kreaturen werden euch nur nachts angreifen. Das bedeutet, wenn ihr ihnen am Tage begegnet, werden sie euch nichts tun. Nachts hingegen umso mehr.
  • Solltet ihr in einen Kampf geraten, bei dem ihr keine Chancen habt, dann nutzt die Möglichkeit des Wegrennens. Drückt hierfür B und lauft so schnell ihr könnt. Bedenkt dabei, dass ihr Kämpfe zum Leveln braucht und bricht nicht alle Herausforderungen ab.

Schnellreise: Guide zu den Datenknoten

Wie in den meisten Open-World-Spielen steht euch bei Xenoblade Chronicles X die Schnellreise zur Verfügung. Die Schnellreise-Punkte werden mit Datensonden gekennzeichnet, die ihr zuvor an ausgewählten Punkten platziert. Beachtet dabei folgende Tipps:

  • Die Sonden könnt ihr in dem Bereich platzieren, der auf eurer Minikarte mit einem grünen Datenknoten markiert ist. Seht ihr vor euch eine rote Lichtsäule, ist es ebenfalls ein Zeichen dafür.
  • Wenn ihr die Orte sucht, dann begebt euch auch in Höhlen und auf Berge. Manchmal sind sie schwer zugänglich und ihr werdet mit Hilfe von Springen die Punkte erreichen müssen. Bedenkt dabei, dass die Welt bei Xenoblade Chronicles X wirklich freibegehbar ist und ihr jeden Fleck auf der Karte irgendwie erreichen werdet.
  • Die Punkte, die weit oben liegen und ohne des Kampfroboters, Skell, nicht erreichbar sind, werdet ihr erst später im Spiel entdecken können. Davon gibt es allerdings nicht viele. Höchstens drei pro Region.
  • Die Reise zum Hauptquartier ist ziemlich einfach. Geht auf NLA (New Los Angeles) und auf den Bezirk, zu dem ihr gelangen möchtet. Dort klickt ihr dann auf das entsprechende Wahrzeichen.

Xenoblade X - Einsteiger-Tipps: Guide für den Einstieg

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 53/561/56
Skell werden erst zum späteren Zeitpunkt im Spiel freigeschaltet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Datensonden nicht nur für Schnellreise nutzen

Einer der wichtigsten Tipps bezüglich der Rohstoffe, ist der Ausbau der Datensonden. Mit diesen könnt ihr nämlich noch viel mehr als schnellreisen. Ihr könnt sie zu Forschungs- und Fördersonden ausbauen, die für zusätzliches Geld oder Miranium sorgen. Das Geld könnt ihr dann in Ausrüstung und das Miranium in Neben-Quests oder Rüstungsfirmen investieren. Diese werden euch dann bessere Waffen und Rüstungen liefern. Folgende Tipps werden euch helfen:

  • Habt ihr die dritte Haupt-Quest abgeschlossen, dann bekommt ihr erst die Möglichkeit zum Aufrüsten. Sucht im Verwaltungsgebäude Kristy auf und schließt ihre Mission ab, die euch gleichzeitig Tipps für den Umgang mit Datenknoten gibt.
  • Rüstet ihr richtig auf, wird die Effizienz gesteigert und ihr bekommt einen Bonus auf die Ressourcen. Tipps: Hierfür sollten die Knotenpunkte, die nah beieinander sind, stets mit gleichen Sondentypen aufgerüstet werden. Sonden könnt ihr nicht kaufen, aber ihr findet sie in Mira und erhaltet sie als Belohnung für erledigte Missionen.
  • Sonden könnt ihr jederzeit wieder aus- und einbauen, da sie nicht verbraucht werden. Tipp: Beachtet, dass ihr dabei jedes Mal Geld zahlen müsst.

Sonstige Tipps zu Xenoblade Chronicles X

Mit den folgenden Tipps solltet ihr alle notwendigen Informationen zum Einstieg in Xenoblade Chronicles X erhalten haben. Habt ihr wichtige Tipps, die wir übersehen haben, dann könnt ihr sie gerne in den Kommentaren hinterlassen.

  1. Der einfachste Tipp in diesem Guide: Lasst euch Zeit beim Spielen und Erkunden von Xenoblade Chronicle X.
  2. Die meisten Monster bei Xenoblade Chronicle X haben einen bestimmten Radius, den sie durchstreifen. Einige von ihnen, die Tyrannen, können aber die gesamte Welt betreten. Geht ihnen am besten aus dem Weg.
  3. Beachtet das Wetter, denn es hat Auswirkungen auf den Kampf. Der Regen begünstigt Blitzattacken und Sandstürme verhindern die Sicht.
  4. Die blauen Items werdet ihr für das Abschließen von Missionen benötigen oder sie verkaufen können. Sammelt daher alle auf, die euch begegnen. Tipp: Ihr könnt diese Items auch im „Kollektikon“ registrieren und dadurch spezielle Belohnungen erhalten.
  5. Beachtet die gelben Punkte auf eurer Minikarte. Diese zeigen euch spezielle Objekte zum Einsammeln an. Dabei könnt ihr auf Trümmerteile oder außerirdische Relikte stoßen. Tipps: Erhöht den entsprechenden BLADE-Level, um diese Fundstücke untersuchen zu können.
  6. Eleonora ist eure Ansprechpartnerin für das steigern von Fertigkeiten. Ihr findet sie bei dem BLADE-Terminal im Verwaltungsquartier von NLA. Tipp: Baut Mechanik früh aus, weil ihr es für den Aufbau von Sonden brauchen werdet.
  7. Redet mit den NPCs in NLA und erkundet dieses Gebiet. Auf diese Weise werdet ihr viele Missionen erhalten. Tipps: Wenn ihr einen NPC seht, der mit einem roten Fragezeichen markiert ist, dann schnappt euch seine Mission, denn sie ist wichtig.
  8. Ihr werdet bei Xenoblade Chronicles X auf Charaktere treffen, die ihr in eure Gruppe aufnehmen könnt. Der Fundort wird euch auf der Karte angezeigt.
  9. Die Missionen, die ihr vom BLADE-Terminal annehmen könnt, sind kleine Neben-Quests, die sich überwiegend mit der Suche nach Sammelobjekten befassen. Tipps: Holt euch am besten gleich alle 20 Missionen, denn diese werdet ihr beim Erkunden und während der Hauptmissionen nebenbei erledigen können.