Irgendwie ist das mal wieder sehr bezeichnend für Nintendo. Da hat man mit Xenoblade Chronicles 3D bereits einen Exklusivtitel für den New 3DS und dann passt das Spiel nicht einmal auf die mitgelieferte Speicherkarte.

Xenoblade Chronicles 3D - New 3DS-Exklusivtitel passt nicht auf die mitgelieferte Speicherkarte

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/17Bild 1/171/17
Xenoblade Chronicles 3D ist zu groß für euren New 3DS
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Seit dem 13. Februar ist der New 3DS und der größere New 3DS XL im Handel erhältlich. Neben einigen Vorteilen wie einer längeren Akkulaufzeit, besserem 3D dank Eye-Tracking, zusätzlichen Tasten und einem Nub-artigen C-Stick sind es laut Nintendo vor allem die New 3DS-exklusiven Spiele, die den New 3DS rechtfertigen sollen.

Und mit Xenoblade Chronicles 3D steht auch der erste Exklusivtitel in den Startlöchern. Am 2. April wird es soweit sein, dann darf man erneut oder eher wieder mit Shulk gegen die Mechons antreten. Doch wer den New 3DS bloß wegen Xenoblade Chronicles 3D gekauft hat, wird ebenso wie alle anderen 3DS / 2DS-Besitzer in die Röhre schauen, denn das Spiel verlangt nach acht Gigabye an Speicherplatz, sollte man es aus dem E-Shop herunterladen. Nintendo liefert seine Handhelds allerdings nur mit einer Micro-SD-Speicherkarte mit vier Gigabyte aus. Ein klassischer Schuss in den Ofen. Wieso sich Nintendo immer so weltfremd geben muss, das werden wohl nur die Herren aus Kyoto selbst wissen. Micro-SD-Speicherkarten sind schließlich nicht mehr allzu teuer. Acht Gigabyte hätten es doch sicherlich auch sein können.

Wer das Spiel also unbedingt will oder sich gar extra dafür einen New 3DS besorgt hat, wird wohl nicht umhin kommen, sich das Spiel in der Retail-Version zu kaufen oder eine größere Speicherkarte einzubauen. Glücklicherweise gibt es 32 GB-Modelle bereits ab 12,50 Euro.

3 weitere Videos

Xenoblade Chronicles 3D erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.