Der Kampf gegen die Telethia gliedert sich in zwei Phasen. In der ersten müsst ihr ihre HP auf etwa die Hälfte reduzieren. In der zweiten Phase erhalten sowohl eure Gruppe als auch die Telethia ihre vollen Lebenspunkte wieder, in dieser müsst ihr sie jedoch endgültig unschädlich machen. Ebenso wie die vorigen drei Puera-Telethia aktiviert auch die große Telethia immer wieder die Aura Seelenlesung, mit der sie eure Angriffe vorhersieht und durch die ihr sie nicht treffen könnt. Abermals gilt es also, die Spezialleiste für die Monado-Spezialtechnik Löscher aufzubewahren.

Praktisch: Habt ihr Melia mit in der Gruppe, kann auch sie die gegnerische Aura durch ihre Spezialtechnik Hirnschock unterbrechen. Egal, welchen von beiden Charakteren ihr aktiv steuert, der jeweils andere wird innerhalb des Kampfes automatisch seine Spezialtechniken verwenden, um die Aura zu stören. Es empfiehlt sich jedoch, Shulk aktiv zu steuern, um zwischendurch auch Schild zurückgreifen zu können. Habt ihr die Aura einmal unterbrochen, sind Angriffsketten effektiv, um die Telethia umzuwerfen und verletzen zu können.

Vorsicht: Habt ihr die Spezialleiste komplett gefüllt, solltet ihr nicht zu lange zögern, eine entsprechende Spezialtechnik einzusetzen, da die Telethia euch eure gesamte Spezialleiste mit der Technik Spezialabsorber leeren kann! In der zweiten Phase des Kampfes solltet ihr mit Löscher zudem unbedingt ihre Superheilungsaura unterbrechen, bei der sie pro Sekunde mehrere 1000 Lebenspunkte wiederherstellt. Nach der zweiten Phase ist es geschafft.

Xenoblade Chronicles 3D - Launch Trailer2 weitere Videos

Nach dem Besiegen der Telethia gestatte euch der Nopon-Anführer schließlich Zugang zum nächsten Gebiet, dem Eryth-Meer. Um dorthin zu gelangen, müsst ihr erneut auf den Balkon im oberen Teil des Balkons und mit Melia sprechen. Anschließend gelangt ihr am Prophezeiungsraum vorbei wieder nach draußen zu einem kleinen See. Die dortige „Glitzer-Beauftragte“ bringt euch zum Eryth-Meer.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: