Microsoft kündigte für die Xbox One gleich zwei neue Firmware-Updates an, wovon das erste bereits am 11. Februar und das zweite am 4. März erscheinen wird.

Xbox One - Zwei neue Updates mit Akkuanzeige, Speicher-Verwaltung und mehr

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 26/271/27
Unten rechts seht ihr in Zukunft eine Akkuanzeige für den Controller.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das erste Update wird diverse Verbesserungen mit sich bringen, von denen vor allem Entwickler profitieren sollen. Allerdings gibt es auch das ein oder andere neue Feature für Verbraucher.

So kehrt etwa die Akkuanzeige für den Controller zurück, die euch künftig in der rechten unteren Ecke auf dem Homebildschirm über den Zustand der Batterien informiert. Auch wird es möglich sein, künftig ein USB-Keyboard verwenden zu können, um etwa Text schneller einzugeben.

Ansonsten darf man sich auf eine Speicherplatz-Verwaltung für die Festplatte freuen, während sich auch die Download-Warteschlange und die installierte Software verwalten lassen.

Das Update für den März soll "viele neue Funktionen und Verbesserungen" mit sich bringen - vor allem für die "Gruppen- und Multiplayer-Systeme". Weiterhin dient das Update gleichzeitig als Vorbereitung für die Veröffentlichung von Titanfall. Ein paar Überraschungen soll es außerdem geben.