Die Messezeit steht vor der Tür. Genauer gesagt, die Electronic Entertainment Expo in Los. Und kurz danach auch schon die nächste Gamescom. Und Microsoft wird gerüstet sein. Laut Xbox-Chef Phil Spencer habe man genug Material für beide Messen parat.

Xbox One - Xbox-Chef Phil Spencer freut sich auf die E3, hat auch genug Material für die Gamescom

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 26/271/27
Was wird Microsoft alles vorstellen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die E3 jährt sich in diesem Jahr zum insgesamt 20. Mal. Es gibt also allen Grund zum Feiern. Und für die großen Konsolenhersteller werden die jeweiligen Pressekonferenzen wieder zum Tag der Wahrheit. Sonys Andrew House hat bereits mitgeteilt, dass das First-Party-Spieleangebot auf der PlayStation 4 in diesem Jahr "etwas spärlich" ausfallen wird. Wie wird es da bei Microsoft aussehen? Laut Xbox-Chef Phil Spencer sehr gut sogar.

"Unsere internen Teams spielen bei der Show definitiv eine große Rolle", kündigt Spencer an. Im Gegensatz zu Sony wird es also eine ganze Menge First-Party-Titeln geben, die man auf der E3 vorstellen will. "Ich liebe unsere Show. Bin auch gespannt darauf, zu sehen, was die anderen zeigen werden. Dies ist normalerweise der Zeitpunkt in einer Generation, wo man die wirklich aufregenden neuen Dinge zu Gesicht bekommt", ist sich Spencer sicher. "Ich bin mir sicher, Sony wird eine gute Show hinlegen, das tun sie immer. Ich bin dagegen ganz darauf fokussiert, die Xbox-Kunden glücklich zu machen."

Den Fans versichert er, dass sowohl Crystal Dynamics als auch 343 Industries große Fortschritte bei Rise of the Tomb Raider und Halo 5: Guardians machen. Für die Fans werde die diesjährige E3 definitiv spannend. Aber auch für die Gamescom habe man genug zu bieten, wie Spencer versichert.

Vielleicht wird dann auch Silent Hills als Exklusivtitel für die Xbox One enthüllt?