Wenn es ein Spiel gibt, das sich die Spieler laut Xbox-Chef Phil Spencer am meisten wünschen, dann ist das Shenmue. Das verriet er in einem Gespräch mit Polygon.

Xbox One - Xbox-Chef Phil Spencer: Spieler wünschen sich Shenmue

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 26/271/27
Auch der Shenmue-Schöpfer zeigte zuletzt starkes Interesse an einem neuen Ableger.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nachdem er gestern offiziell zum neuen Xbox-Chef erklärt wurde, gab er verschiedene Interviews und sprach über die Zukunft. Es gebe Gespräche, die sich mehr auf die Spiele konzentrieren würden: in welche neue Marke investiert Microsoft, was plant man für Japan und was passiert mit Halo?

Sein Job sei es, die besten Inhalte auf die Xbox zu bringen - vielleicht sei es auch ein Mix, Dinge aus der Vergangenheit zurückzubringen. Mit Killer Instinct habe man das bereits getan, was auch sehr erfolgreich war. Und dann sind da noch neue Marken wie Quantum Break, Sunset Overdrive sowie bislang nicht angekündigte Spiele.

Die Gespräche mit Kunden würden sich heutzutage mehr auf die Inhalte konzentrieren, die man besitze. Und natürlich spreche man ebenfalls mit den Entwicklern über ihre nächsten Entwicklungen.

Laut Spencer jedenfalls würden sich Xbox-Spieler am meisten wünschen, dass Microsoft Shenmue zurückbringe. Ob es bereits Gespräche diesbezüglich gab, bleibt unklar. Auch bei Sony scheint man nämlich Überlegungen anzustellen, meinte Sonys Head of Publisher Relations Adam Boyes doch im vergangenen Jahr, gerne Shenmue auf die PlayStation 4 bringen wollen.