Microsoft will die nächste Xbox angeblich im Mai offiziell vorstellen. Das legt nicht nur ein Gerücht von vor wenigen Tage nahe, sondern auch Colin Sebastian, der als Analyst bei Robert W. Baird arbeitet.

Xbox One - Wird laut Mitteilung an Investoren im Mai enthüllt, Hardware laut Ubisoft identisch zur PS4

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 26/271/27
Am Ende entscheidet ohnehin wieder der persönliche Spielegeschmack.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch diesmal ist es kein Analyst, der seine hellseherischen Fähigkeiten demonstrieren möchte, sondern Colin Sebastian beruft sich auf eine Mitteilung bzw. eine Notiz an Investoren, die offenbar über Electronic Arts hereinkam. Vermutlich rüstet sich auch Electronic Arts, um Spiele auf dem möglichen Xbox-Event zu zeigen.

Ein genaues Datum wurde nicht genannt. Vor wenigen Tagen noch hieß es, das für April geplante Enthüllungs-Event wurde in den Mai verschoben. Microsoft lässt sich ganz schön Zeit mit einer Enthüllung, scheint aber noch vor der E3 im Juni eine offizielle Ankündigung vornehmen zu wollen. Dann kann das Unternehmen auch mit der Vermarktung beginnen, die bei Sony bereits im Februar angelaufen ist.

Ubisoft Montreals Chef Yannis Mallat meinte übrigens, dass die Hardware der Xbox 3 nahezu identisch zur PS4-Hardware sei bzw. sich anpassen werde. Aber auch Dinge wie soziale und interaktive Komponenten soll die Xbox 3 bieten - sie wäre im Grunde der PlayStation 4 ähnlich.

Erst gestern berichteten wir, dass vorzeitige Hardware-Leaks wohl ausgeschlossen sind, da die Entwickler-Geräte angeblich mit bestimmten Mustern versehen wurden, die wiederum je Studio einzigartig sind und Microsoft diese daher identifizieren kann. Der Controller der Xbox 3 soll zudem nahezu identisch zum 360-Gamepad sein, jedoch etwas kleiner ausfallen.