Microsoft senkte in den USA den Preis der Xbox One vorübergehend. Demnach kostet die Xbox One je nach Ausstattung (mit oder ohne Kinect) zwischen 349 und 449 US-Dollar.

Xbox One - Temporäre Preissenkung in den USA, in anderen Regionen ebenso möglich

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 26/271/27
Wird der Preis der Xbox One vorübergehend auch außerhalb der USA gesenkt?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Beispielswiese liegt das Bundle mit Assassin's Creed: Unity oder auch jenes mit Sunset Overdrive (und der weißen Xbox One) bei 349 Dollar ohne Kinect und bei 449 Dollar mit Kinect. Das Bundle in der Limited Edition von Call of Duty: Advanced Warfare kostet hingegen 449 US-Dollar.

Microsoft senkte den Preis in Nordamerika also um 50 Dollar. Das jedoch nur zeitbegrenzt bis zum 3. Januar, wobei das Angebot am 2. November startet.

Zwar spricht die Pressemitteilung nur von der US-Region, es sieht aber ganz danach aus, als könnten auch andere Länder in den Genuss der Preissenkung kommen.

Denn einerseits spricht Xbox-Chef Phil Spencer von "unvergesslichen Weihnachtsfeiertagen für Xbox-Fans auf der ganzen Welt". Das lässt also zumindest auch in Europa eine Preissenkung vermuten. Zudem steht im "Kleingedruckten", dass die Angebote regional verfügbar sind und der Zeitablauf außerhalb der USA abweichen könne.