Zugeben: VR - Virtual Reality - ist eine Gaming-Sparte für sich. Man mag es oder man fragt sich, warum man so viel Geld für ein Gimmick ausgeben sollte. Und hat man eine Xbox One Zuhause, kann auch noch die Frage dazukommen: Unterstützt die Konsole VR-Spiele und wenn ja, wie kann ich eine VR-Brille daran anschließen? Wir haben die Fakten für euch gesammelt und für euch zusammengestellt.

Keine grundlegend neue Konsole, aber dennoch soll die Xbox One X einige Neuerungen und vor allem Verbesserungen mitbringen:

Xbox One X - Introducing Xbox One X Project Scorpio Edition8 weitere Videos

Während Sony schon den Sprung ins kalte Wasser gewagt und die PS4 VR-Brillen auf den Markt geschmissen hat, hält sich Microsoft weiterhin etwas bedeckt, was die Zukunft von VR bei der Xbox bereithält. Da ist es nicht verwunderlich, dass alteingesessene Xbox-Hasen vor ihrer Konsole sitzen, ihr Kinn kratzen und sich fragen: Und was ist nun? Kann man auf der Xbox One oder Xbox One X VR genießen, oder ist das etwa noch entfernte Zukunftsmusik? Vorweg: Ja, ihr könnt VR-Brillen an die Konsole anschließen, aber erwartet nicht das Gaming-Erlebnis, das ihr mit einer PlayStation oder am PC bekommt.

VR und Xbox - Was geht und was geht nicht?

Tatsächlich könnt ihr die PSVR-Brille an eure Xbox anschließen und nein, ihr braucht keinen Hack oder einen zwielichtigen Download, um das zu ermöglichen. Was hingegen nicht möglich ist, ist eine vollkommene Immersion. Wie auch? Die Xbox trackt ja nicht eure Bewegung. Sprich, ihr könnt euch nicht umsehen, sondern spielt stattdessen wie auf einer riesigen Leinwand, die euer gesamtes Sichtfeld einnimmt.

Xbox One - VR-Brille an die Konsole anschließen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 28/291/29
Richtiges VR-Gaming könnt ihr bisher mit einer VR-Brille an der Xbox One nicht genießen. (Bildquelle: nd3000/gettyimages)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Umkehrschluss bedeutet das natürlich auch, dass ihr keine echten Virtual Reality-Inhalte auf der Xbox One genießen könnt. Bisher zumindest. Vermutlich also kein Grund, sich sofort die VR-Brille zu gönnen und loszulegen - außer natürlich, ihr habt ein winziges Apartment und keinen Bildschirm, an dem ihr die Xbox anschließt. Natürlich könnt ihr euch auch so eine VR-Brille selber bauen, aber die könnt ihr dann nicht an eure Konsole anschließen. Habt ihr aber nun einmal eine VR-Brille da und wollt sie an die Xbox One (X) anschließen, ist das einfacher, als gedacht.

VR-Brille an die Xbox anschließen - so geht’s!

Hierbei handelt es sich um kein Zauberwerk, denn immerhin verzichtet ihr auf die Virtual Reality und nutzt lediglich… Nun ja, den Kino-Modus. Aber hey, ihr seid hier, ihr habt gefragt. So schließt ihr die VR-Brille von Sony an eure Xbox One an:

  • Im Lieferumfang ist nicht nur die Brille, sondern auch eine Prozessoreinheit enthalten, die essentiell ist, damit die VR-Brille funktioniert.
  • Schließt das HDMI-Kabel der Prozessoreinheit an eure Xbox an.
  • Nun schließt die VR-Brille an die Prozessoreinheit an.
  • Et voilà, die Verbindung dürfte stehen und ihr könnt die Xbox-Inhalte auf dem Screen der Brille erleben.

Habt ihr eine Xbox One X daheim, könnte es sich lohnen einen Blick durch die VR-Brille auf diese Titel zu werfen:

Was ist mit anderen Brillen?

Da es Microsoft bisher versäumt hat, ein eigenes Produkt auf den Markt zu bringen, aber die Software der Xbox One andere Produkte zulässt, könnt ihr so natürlich auch mit anderen VR-Brillen vorgehen und diese an eure Konsole anschließen, sofern ihr denn das ultimative Kino-Erlebnis haben wollt.

  • Für die Oculus Rift müsst ihr aber beispielsweise einen Umweg über euren PC nehmen. So muss das Bild der Xbox auf den PC übertragen werden, der wiederum die Verbindung zur Rift aufbaut. Das geht aber nur, insofern ihr Windows 10 habt. Des Weiteren braucht ihr eine kostenlose App, die euch diesen Vorgang ermöglicht.
  • Für einige Spiele könnt ihr euren Xbox-Controller mit dem PC verbinden und so die Steuerung beim HTC Vive für euch ändern und umstellen, aber ein Kino-Modus wie bei den vorangehenden VR-Brillen scheint hier nicht nutzbar zu sein.

Ihr seht, es ist möglich, doch es stellt sich sofort die nächste Frage: Sollten wir auch? Seid ihr auf die totale VR-Erfahrung aus, beantworten wir dies mit einem eindeutigen “Nein”. Zumindest so lange, bis Virtual Reality auch auf der Xbox möglich ist. Hat man aber schon einmal eine Brille da, kann man schulterzuckend sagen “Naja, warum nicht?” und sie mal anschließen.