Inzwischen gibt es weitere Neuigkeiten zu der Accountbindung von Spielen, so dass wir das in einer gesonderten News aufgreifen wollen. Wie wir gestern schon berichteten, werde laut eines Artikels von Wired eine Gebühr fällig, wenn man ein Spiel gebraucht kauft.

Xbox One - Spiele werden mit Code an Account gebunden, Vollpreis-Gebühr möglich

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 26/321/32
Wer gebrauchte Spiele kauft, muss nach jetzigen Informationen eine Gebühr zahlen, die die Höhe eines Vollpreistitels haben könnte. MS will sich dazu aber später noch äußern.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Waren die Infos zu dem Zeitpunkt jedoch noch äußerst schwammig, ging Microsoft an mehreren Stellen ein wenig mehr ins Detail. Gegenüber Kotaku erklärte Microsofts Phil Harrison, dass jedem Spiel ein Code beiliegt, der einmalig eingelöst werden muss, wodurch das jeweilige Spiel direkt an den Account gebunden wird.

Sollte es mehrere Accounts auf der Xbox One geben, können diese das Spiel ohne zusätzliche Gebühr spielen. Wenn man das Spiel mit zu einem Freund nimmt und auf seiner Xbox One zocken möchte, kann man das laut Microsofts Larry Hryb zufolge dann ohne Gebühr tun, wenn man sich mit jenem Account einloggt, mit dem das Spiel verbunden wurde.

Will der Kumpel (oder eben auch der Gebrauchtkäufer) das Spiel mit seinem Account auf seiner Xbox One spielen, könne er es zwar dort installieren, jedoch müsse er erst das Recht erwerben (Gebühr), das Spiel spielen zu dürfen.

Auf die Frage, ob die Gebühr so hoch wie bei einem Vollpreistitel ausfallen wird, antwortete Harrison: "Nehmen wir an, es ist ein neues Spiel, dann ja, es wird der gleiche Preis sein."

Dennoch sollen Gebrauchtspiele nicht aussterben, laut Harrison könne man die gespielten Spiele auch online eintauschen. Man wolle heute aber noch nicht darüber reden.

Eurogamer fragte ebenfalls bei Harrison nach und bekam mitgeteilt :"Man kann [die Disc] seinem Freund geben, der es ebenfalls auf seiner Xbox One installieren kann. Hier gibt es keine Einschränkungen, abgesehen davon, dass er dafür natürlich zahlen muss."

Zudem bestätigt auch hier Harrison nochmals, dass man ein Spiel auf einer Konsole mit mehreren Accounts ohne Gebühr spielen kann. Eine Lösung zum Gebrauchtmarkt will man in Kürze enthüllen.