Bislang war unklar, wann die neue Konsole von Microsoft gezeigt wird. Project Scorpio - so der aktuelle Arbeitstitel - soll genug Power bringen, um 4K-Auflösungen in Spielen zu bieten. Jetzt hat das Unternehmen hinter der neuen Hardware bekannt gegeben, dass Scorpio erst auf der E3 2017 gezeigt wird.

Xbox One - Project Scorpio wird auf der E3 gezeigt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 22/231/23
Project Scorpio wird auf der E3 2017 gezeigt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Vorher wäre noch ein eigenes Event oder ein Livestream von Microsoft möglich gewesen, um die Project Scorpio vorzustellen. Doch dies wird nun nicht mehr passieren wir müssen uns alle bis zum 11. Juni 2017 gedulden. Dann findet die Pressekonferenz von Microsoft auf der E3 statt. Dabei wird es dann vor allem um den finalen Look der Power-Konsole gehen. Denn aktuell hat Microsoft nur einige Spezifikationen bekanntgegeben.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Release-Datum und Preis

Neben dem Look werden auch der Preis und der Release-Termin von Project Scorpio große Themen werden. Schließlich wird es interessant, ob der Kauf der Konsole ein tiefes Loch in die Ersparnisse reicht oder doch noch recht erschwinglich für 4K-Hardware ist. Aber bis zur E3 werden wir noch viel spekulieren müssen. Echte Antworten zur Scorpio gibt's erst während der Messe.