Project Scorpio, die neue Power-Konsole aus dem Hause Microsoft, hat ihre Specs enthüllt. Damit startet wohl so langsam der Andrang auf die neue Hardware. Denn bei Amazon lässt sich die Konsole mit dem Platzhalternamen schon finden. Kommt der Release von Project Scorpio schneller, als wir glauben?

Xbox One - Project Scorpio bereits bei Amazon aufgetaucht

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 22/231/23
Das Rätseln um die neue Xbox geht weiter.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bislang findet sich Project Scorpio nur auf der amerikanischen Seite von Amazon. Vermutlich werden die anderen Online-Händler aber auch schon bald nachziehen. Was bislang allerdings fehlt, ist ein Preis für die neue Hardware. Ihr könnt euch aktuell nur informieren lassen, wann genau die Vorbestellung für Project Scorpio an den Start geht. Laut Amazon erscheint die Konsole in der Vorweihnachtszeit 2017. Eine Ankündigung und offizielle Enthüllung auf der E3 2017 wird also immer wahrscheinlicher.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Wie heißt Project Scorpio wirklich?

Bis auf die Hardware-Spezifikationen lässt sich zu Project Scorpio bislang nicht viel sagen. Laut einer spanischen Website, die sich auf Insider-Quellen bezieht, soll die neue Konsole letzten Endes den Namen "Xbox One X" tragen. Jedoch wurde dies noch nicht bestätigt. Wenn es Neuigkeiten zu Project Scorpio gibt, erfahrt ihr sie natürlich hier.