Microsoft will laut Phil Harrison die Cloud der Xbox One in Zukunft nutzen, um nach und nach Verbesserungen einzubringen.

Xbox One - Performance-Verbesserungen im Laufe der Zeit über Cloud

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 26/271/27
Die Cloud wird bei der Xbox One eine wichtige Rolle spielen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn man den Markt aktuell bzw. frisch halten wolle, müsse man auch die Technologie frisch halten und das Entwicklungs-Ökosystem zum Wachsen bringen. So werde man also die Cloud dazu nutzen, um neue Features und Funktionen hinzuzufügen, aber auch die Performance soll im Laufe der Zeit verbessert werden.

Darüber hinaus betonte er, dass sich die Welt immer mehr in die digitale Richtung bewege, was für ihn unaufhaltsam wäre. Bei der Xbox One gebe man den Spielern die Wahl, die Software entweder auf Datenträger zu kaufen oder eben herunterzuladen. Wie bereits bekannt, werden alle Spiele sowohl auf Datenträger als auch zum Download zum jeweiligen Release zur Verfügung stehen.

Dass die Cloud für Microsoft eine wichtige Rolle spielt, ist natürlich nicht neu. Titanfall und Forza Motorsport 5 machen beispielsweise Gebrauch davon, um etwa die KI der Soldaten zu berechnen bzw. das Drivatar-Feature zu nutzen.