Xbox One - NXOE: Keine Kinect-Navigation mehr möglich

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 26/271/27
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn Microsoft am morgigen Donnerstag das 'Xbox One'-System-Update für die New Xbox One Experience (NXOE) herausbringt, dann lässt sich nicht mehr mit Kinect durch das Menü bzw. Dashboard navigieren.

"Bezüglich Gesten; als wir uns die New Xbox One Experience anschauten, so wollten wir Features bevorzugen, nach denen die Kunden verlangen [...]. Dann schauten wir uns das Anwendungsmodell von Features an, die viel an Investition benötigen und fragten uns: 'Ist es wert, weiterhin in diesen Bereich zu investieren?'", so Microsofts Mike Ybarra.

Nur wenige nutzten Kinect-Gestensteuerung

Warum Microsoft nicht mehr in diesen Bereich investieren will, liegt Ybarra zufolge an der wenigen Nutzung dieses Features: "Die Realität ist, dass die Nutzung sehr, sehr niedrig war. Vorerst haben wir das von der New Xbox One Experience abgeschnitten. Wenn wir sie also am 12. November veröffentlichen, dann wird es nicht mit dabei sein. Wir werden das weiterhin verfolgen und auf Feedback hören, ob die Nutzer es zurückwollen."

Auch wenn keine Gestensteuerung mehr im Menü möglich ist, so schließt Microsoft die Implementierung für später nicht aus. Letztendlich hängt es von den Nutzern ab, ob sie die Funktion wiederhaben möchten.

Natürlich lässt sich die Gestensteuerung von Kinect weiterhin von Software nutzen, die dieses Features implementiert hat. Auch kann die Stimmeingabe im Dashboard verwendet werden, um nach Inhalten zu suchen.

Bilderstrecke starten
(32 Bilder)