Xbox One - November-Update: Lösung für Boot-Freeze

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 26/271/27
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Solltet ihr nach dem heute veröffentlichten November-Update für die Xbox One Probleme beim Starten der Konsole haben, so gibt es einen kleinen Kniff, wie man das Ganze wieder hinbekommen kann.

Bei einigen Spielern hängt die Xbox One während des Boot-Vorgangs, was dazu führt, dass nur der grüne Bildschirm bzw. das Logo zu sehen ist. Wie Microsoft mitteilt, sollten betroffene Spieler bis zu 15 Minuten warten und dem Gerät ein wenig Zeit geben.

Sollte das nicht helfen und eure Konsole bleibt deutlich länger hängen, dann keine Panik. Die Konsole ist nicht kaputt bzw. wurde bei dem Update nicht "gebrickt".

So macht ihr die Xbox One wieder lauffähig

Zieht nicht den Stecker eures Geräts, sondern drückt den Power-Button an der Front der Konsole für 10 Sekunden, bis sich diese von selbst ausschaltet. Nun wartet 15 Sekunden und startet eure Konsole. Damit sollte sie ganz normal booten und euch das neue Dashboard präsentieren.

Das ist übrigens nicht das einige Problem, mit dem die Konsole nach dem Update unter Umständen zu kämpfen hat. So kann es beispielsweise Probleme beim Einloggen geben, was wiederum damit gelöst werden kann, indem ihr einfach nur eure Konsole noch einmal neu startet oder aber euren Account von der Konsole entfernt und ihn erneut hinzufügt.

Sollten hingegen unter "Meine Spiele & Apps" blanke Kacheln angezeigt werden, dann gebt der Konsole einige Minuten Zeit, um diese von selbst zu aktualisieren. Wer die Sprachkontrolle nicht mehr nutzen kann, sollte unterdessen einen Neustart der Konsole vornehmen.

Mehr Lösungen unter diesem Link

Bilderstrecke starten
(32 Bilder)