Wenn Ende des Monats der Elite Controller für die Xbox One auf den Markt kommt, so wird dieser unter anderem das neue Feature der freien Button-Belegung bieten.

Xbox One - Controller-Tasten lassen sich bald frei belegen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 14/261/26
Auch die Knöpfe des Standard-Controllers werden sich künftig anders belegen lassen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie Microsofts Mike Ybarra jetzt via Twitter verriet, wird diese Funktion für alle Xbox-Controller zugänglich und nicht exklusiv für das Elite-Gamepad sein. Damit reagiert der Microsoft-Mitarbeiter auf den Hinweis eines Nutzers, dass es bei der PlayStation 4 doch auch möglich wäre, die Buttons des Standard-Controllers ändern zu können.

Wann dieses Feature für die Standard-Controller zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht bekannt. Gut möglich, dass diese Möglichkeit mit dem großen Firmware-Update im November kommen wird, das die Xbox One nicht nur auf Windows 10 aktualisiert, sondern auch die Abwärtskompatibilität mit sich bringt.

Der Elite-Controller kostet 149 Euro, erscheint am 22. Oktober und richtet sich vor allem an die "Hardcore-Gamer". Der bietet beispielsweise austauschbare und überarbeitete Analog-Sticks und D-Pad, zusätzliche Paddles an der Unterseite, Impuls-Trigger und hochwertigere Materialien.