Microsoft wird Xbox-Besitzern die Möglichkeit geben, die bestehende Goldmitgliedschaft widerrufen zu können und eine Rückerstattung der noch verbleibenden Zeit geltend zu machen.

Xbox One - Microsoft verspricht Rückerstattungen für Xbox Live

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 14/261/26
Wer sich die Goldmitgliedschaft "nur für Dienste wie Skype und Co." gekauft hat, wird auf Wunsch eine Rückerstattung erhalten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dabei ist es egal, ob ihr eine Xbox 360 oder Xbox One besitzt. Gedacht ist die Aktion für diejenigen, die die Goldmitgliedschaft extra für jene Entertainment-Apps kauften (etwa Skype), die demnächst für alle Xbox-User verfügbar sein werden.

Sobald Microsoft die Apps im Juni für alle User freigibt, wird man die Mitgliedschaft also deaktivieren und eine Rückerstattung anfordern können. Allerdings muss die Mitgliedschaft noch vor dem Update im Juni gekauft worden sein, wobei sich die Rückerstattung bis zum 31. August 2014 anfordern lässt. Die Bearbeitung könne zwischen sechs bis acht Wochen dauern.

Nochmals zu betonen ist, dass man nicht für die komplette Mitgliedschaft eine Rückerstattung erhält, sondern für die noch verbleibenden Tage / Wochen / Monate. Theoretisch kann also jeder User von der Mitgliedschaft zurücktreten.

Erst vor wenigen Tagen bestätigte Microsoft im Rahmen der Kinect-losen Xbox One den Wegfall der Einschränkungen einiger Entertainment-Apps. Dazu gehören auch Internet Explorer, Skype, OneDrive und OneGuide, die dann selbst für Nicht-Mitglieder zugänglich sind.