Offensichtlich wird es nicht mehr möglich sein, seine Xbox One auch offline aktualisieren zu können. Microsoft nahm nicht nur die entsprechende Anleitung aus dem Netz, sondern auch die dafür benötigten Dateien.

Xbox One - Microsoft streicht Möglichkeit für Offline-Update

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 14/261/26
Wer mit seiner Konsole keine Verbindung zum Internet hat, muss den Microsoft-Support kontaktieren.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Damit sollten User ihre Konsole durch einen USB-Stick einem Update unterziehen können, ohne mit der Konsole ins Internet gehen zu müssen. Da ein Update zwingend notwendig ist, um Zugriff auf die wichtigsten Funktionen zu erhalten, freuten sich vor allem jene Spieler über die Möglichkeit, die mit ihrer Konsole nicht ins Netz können - aus welchen Gründen auch immer.

Gegenüber Eurogamer bestätigte Microsoft dies und gab an: "Die Webseite war keine alternative Möglichkeit, das 'Day One'-Update durchzuführen. Die Kunden müssen sich weiterhin mit Xbox Live für das Update verbinden. Wir entfernten die Seite wegen des Aufwands dieses Support-Vorgangs und werden direkt mit den Kunden arbeiten, um sicherzustellen, dass sie eine nahtlose Erfahrung haben werden."

Möglicherweise wird man die benötigten Dateien für das Offline-Update über den Kunden-Support von Microsoft erhalten. Zumindest deutet dies Eurogamer an oder geht davon aus.

Es bleibt abzuwarten, ob die Server dem Ansturm morgen Stand halten werden. Die Xbox One erscheint am Freitag bekanntlich weltweit - jede Konsole muss dieses Update installieren.