Wie viele 'Xbox One'-Konsolen Microsoft inzwischen an die Spieler verkauft hat, das bleibt nach wie vor ein Geheimnis. Es könnten allerdings 5 Millionen Stück sein, wie in einem Eintrag bei Xbox Wire angedeutet wurde.

Xbox One - Microsoft könnte 5 Millionen Konsolen verkauft haben

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 26/271/27
Klar ist, dass die Xbox One deutlich hinter der PS4 in Sachen Verkaufszahlen liegt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hier hieß es vor wenigen Tagen: "5 Millionen 'Xbox One'-Spieler erschufen über 500 Millionen Videos." Einen Tag später änderte Microsoft das Ganze in folgenden Text um: "Millionen 'Xbox One'-Spieler erschufen über 500 Millionen Videos."

Im April sprach Microsoft von 5 Millionen ausgelieferten Konsolen. Das sind also nicht 5 Millionen an Spieler verkaufte Xbox One, sondern an Händler ausgelieferte. Das klingt am Ende natürlich besser als etwa 3 Millionen verkaufte Einheiten. Die 3 Millionen verkauften Konsolen wurden Ende 2013 erreicht.

Sony liegt bei über 10 Millionen verkaufte PS4-Konsolen, wie erst auf der gamescom bekannt gegeben wurde. Angesichts dessen kein Wunder, dass Microsoft offensichtlich nicht gerne über die Zahlen spricht.

Auf der gamescom stellte man einige Spiele vor, mit denen man die Verkäufe der Xbox One befeuern möchte. Und nicht Spiele wurden vorgestellt, auch eine weiße Xbox One mit einer 1 TB großen Festplatte.