Microsoft wird künftig Cross-Network-Play mit anderen Plattformen erlauben, wie der Konzern verkündete. Das bedeutet, dass Spieler sowohl auf Xbox One als auch Windows 10 gegen Besitzer anderer PCs bzw. Konsolen antreten können.

Xbox One - Microsoft erlaubt in Zukunft Cross-Network-Play mit anderen Plattformen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 22/231/23
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Genaue Details zu den anderen Plattformen nannte Microsoft nicht, es ist aber natürlich mindestens von der PlayStation 4 und sicher auch dem kommenden Nintendo NX auszugehen.

Rocket League bekommt Cross-Network-Play

Microsoft zufolge entscheiden am Ende nur noch die Entwickler, ob sie dieses Feature für ihr jeweiliges Spiel freischalten möchten. Zudem werden die Spieler bei den Online-Matches die Wahl haben bzw. bestimmen können, aus welchen Online-Netzwerken die anderen Spieler beitreten können. Dadurch lässt sich beispielsweise sicherstellen, dass Xbox-Spieler auch wirklich unter sich bleiben, wenn sie das denn möchten.

Bekannt ist auch schon, welches Spiel Cross-Network-Play unterstützen wird: Rocket League. Ab Frühjahr werden 'Xbox One'- und PC-Spieler miteinander antreten können, die PS4 soll offenbar zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Spielekultur - Die Geschichte der Multiplayer-Spiele

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (35 Bilder)

Aktuellstes Video zu Xbox One

Xbox One - Externe Festplatte anschließen5 weitere Videos