In diesem Jahr soll mit der Xbox Scorpio eine Power-Konsole erscheinen, die weit über die Leistung der aktuellen Geräte hinausgeht. Doch nun könnte es zumindest einen kleinen Dämpfer bei der Freude um die neue Hardware geben. Denn Microsoft hat still und heimlich den Eintrag zur VR-Unterstützung auf der Website entfernt.

Xbox One - Microsoft entfernt VR-Eintrag auf Xbox-Scorpio-Website

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 23/241/24
Was passiert mit VR auf der Xbox Scorpio?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie einige NeoGaf-User zeigen, wurde der Eintrag "Hi-Fidelity VR" bei einem kürzlichen Update der Xbox-Scorpio-Website entfernt. Warum dies geschehen ist, lässt sich aktuell nur spekulieren. Dass die Konsole plötzlich gar kein VR mehr unterstützen wird, ist aber eher unwahrscheinlich. Möglich wäre, dass Microsoft in Zeitnot gerät und die VR-Unterstützung der Xbox Scorpio nicht zum Launch der Konsole garantieren kann. Dann würde diese vielleicht mit einem späteren Update nachgereicht.

Neues VR-Gerät von Microsoft?

Nach den Spekulationen hat sich Microsoft selbst zur Xbox Scorpio geäußert. In einem Statement an GameSpot äußerten sie, dass die Konsole auch weiterhin VR unterstützen wird. Jedoch gab es keine Erklärung für die Entfernung des Eintrags. Angebliche Insider verrieten nun, dass Microsoft größere Pläne hätte und diese bereits auf der E3 präsentieren könnte. Wie diese aussehen, müssen wir wohl vorerst abwarten.