Wenn ihr kein Internet habt, dann kauft euch keine Xbox One, sondern eine Xbox 360. Das zumindest rät Microsofts Don Mattrick.

Xbox One - Mattrick: Kauft euch eine Xbox 360, wenn ihr kein Internet habt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 26/271/27
Was sagt ihr zu dem Ganzen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Wir haben zum Glück für jene ein Produkt, die nicht ständig online sein können: es nennt sich Xbox 360. Das ist ein Offline-Gerät, wenn ihr wirklich keinen Zugang zum Internet habt", so Mattrick.

Aufgeben will Microsoft die Xbox 360 in Zukunft also nicht und bietet auch weiterhin eine Konsole für Spieler an, die sich mit der Xbox One nicht anfreunden bzw. nicht ständig online sein können.

Man erkenne die Leidenschaft der Spieler an und es sei auch wichtig, dass diese ihre Gedanken äußern. Zugleich betonte er, dass man die Reaktionen auf die benötigte Internetverbindung für zu übertrieben halte und sich die Leute zu sehr in die schlimmsten Szenarien hineinsteigern würden. Dass es dazu aber kommen würde, habe Microsoft erwartet.

Als man die Xbox One entwickelte, legte man Wert darauf, was es bedeute, mit dem Internet verbunden zu sein. Die durchschnittliche Internetverbindung heutzutage würde die meiste Zeit am Tag funktionieren, auch wenn viele Leute anderer Meinung seien. Aber Mattrick glaubt nicht daran, dass die heutige Welt wirklich so aussieht.

Sony düpiert Microsoft: Werdet ihr der Xbox One trotzdem eine Chance geben?

  • 53%Auf keinen Fall, die Kiste kommt mir nicht ins Haus
  • 27%Nur, wenn Internetzwang, Kinect und Co. abgeschafft werden
  • 11%Vielleicht nach einer Preissenkung und wenn die Spiele stimmen
  • 5%Eine Chance geben? Das Ding wird am ersten Tag gekauft
  • 4%Früher oder später auf jeden Fall
Es haben bisher 827 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen