Mit dem Xbox Game Pass und Xbox Live hat Microsoft bereits zwei Abomodelle für seine Konsole, die sich recht gut schlagen. Doch noch muss man sich eine Konsole anschaffen, wenn man zocken will. Laut aktuellen Gerüchten der Seite WindowsCentral soll sich dies in Zukunft ändern. Dann soll Microsoft ein Abomodell anbieten, das die Konsole gleich mitbringt.

Die Xbox One X in der besonderen Scorpio-Edition:

Xbox One X - Introducing Xbox One X Project Scorpio Edition9 weitere Videos

Demnach würde das neue Abo "Xbox All Access" heißen und neben Xbox Live und dem Game Pass auch noch die Konsole ins Haus liefern. Zwei Pakete sollen den Kunden dabei zur Auswahl stehen. Entweder ihr holt euch eine Xbox One S für circa 22 Dollar im Monat oder gleich eine kraftvolle Xbox One X für 35 Dollar pro Monat. Ein Abovertrag würde dann über eine Laufzeit von zwei Jahren abgeschlossen. Bei der kleinen Xbox würde sich dies auf Gesamtkosten von etwa 528 Dollar belaufen, während die Xbox One X im Abo 840 Dollar für die gesamte Laufzeit kostet.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Der Haken an der Sache

Angeblich soll der Service aber nur in den USA angeboten und in den kommenden Monaten angekündigt werden. Eine offizielle Bestätigung dieser Gerüchte gibt es aktuell noch nicht. Was würdet ihr von einem solchen Abo halten? Und würdet ihr euch das Ganze auch für Deutschland wünschen?