Microsoft kündigte für den Juni ein frisches 'Xbox One'-Update an, das einige interessante Features mit sich bringt. Allen voran die Möglichkeit, endlich externe Festplatten an die Konsole anschließen zu können.

Xbox One - Juni-Update mit Unterstützung externer Speicher und mehr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 14/261/26
Mit dem Juni-Update lassen sich externe HDDs anschließen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dass das Feature kommen wird, wurde bereits in den vergangenen Tagen mehrfach angedeutet. Bis zu zwei externe Festplatten werden gleichzeitig unterstützt, wobei die Xbox One natürlich über USB 3.0 verfügt. Speichern lässt sich so ziemlich alles Erdenkliche, wie etwa ganze Spiele, Apps und DLC.

Laut Microsoft könne man seine Inhalte dadurch mit zu einem Freund nehmen und dort direkt ein auf der Festplatte installiertes Spiel starten, ohne dass er dieses erst bei sich installieren bzw. herunterladen muss. Voraussetzung ist natürlich, sich mit seinem eigenen Xbox-Konto auf der Konsole des Freundes anzumelden, sonst startet das Spiel nicht.

"You’ll need to sign in to Xbox Live if you’ve purchased your content digitally or insert a disc to verify your game ownership when you take your content on the road", heißt es.

Darüber hinaus erlaubt das Update die Nutzung von Klarnamen, also eurem vollen Namen. Damit soll es möglich sein, seinen Freunden noch einfacher zu folgen bzw. eine bessere Übersicht zu haben. Den eigenen Namen muss man aber nicht öffentlich freigeben, stattdessen kann man diesen etwa nur für bestimmte Freunde sichtbar machen, um letztendlich seine Privatsphäre zu schützen. Der eigene Name wird übrigens nicht in Spielen angezeigt.

Zusätzlich verspricht man noch automatischen Login eines ausgewählten Accounts sowie die Nutzung von OneGuide und Universal Remote Control über SmartGlass. Die Pins im Menü werden sich neu anordnen lassen, während in Deutschland erweitere Features für TV und OneGuide verfügbar sind.

Wie erst kürzlich angekündigt, werden mit dem Update zudem Streaming- und Microsoft-Apps für alle User geöffnet. Aber auch Games with Gold ist ab dann auf der Xbox One verfügbar.