Auf der diesjährigen E3 soll die neue Xbox One mit dem Codenamen "Project Scorpio" endlich gezeigt werden. Doch schon jetzt gibt es erste Bilder, die das Interface der neuen Konsole zeigen könnten. Und dieses soll laut Microsoft nicht nur für die Gamer ein Schritt in die Zukunft sein.

Xbox One - Ist dies das Interface der Xbox Scorpio?

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 22/231/23
Sieht so das Interface der Xbox Scorpio aus?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dabei geht es um das Motion-Interface, das von Microsoft vor wenigen Tagen auf einer Entwicklerkonferenz in Seattle gezeigt wurde. Das sogenannte "Fluent Design System" soll eine universelle Lösung für Interface-Anwendungen liefern, die auch in der Zukunft besteht. Dieses System soll dann bei Windows 10, der Hololens und eben auch auf der Xbox eingesetzt werden. Und Project Scorpio könnte die erste Hardware sein, die dieses neue System spendiert bekommt. Bereits im Februar gab es Gerüchte zur Implementierung eines neuen User Interfaces.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Gerüchte zur Xbox Scorpio

Mittlerweile haben sich eine ganze Menge Gerüchte zur Project Scorpio angesammelt. Diese soll angeblich einen ganz anderen Namen tragen, wenn sie Ende des Jahres erscheint. Microsoft soll sie als Xbox One X vertreiben. Bislang ist jedoch nicht klar, wann die neue Power-Hardware erscheint. Auf der E3 soll die Konsole dann mit allen Details gezeigt werden.