Auf der Xbox Spring Showcase sprach Xbox-Chef Phil Spencer ein Thema an, das die Gaming-Industrie grundlegend verändern könnte: Hardware-Upgrades in einer laufenden Konsolengeneration. Ein Thema, das Sony ebenfalls bereits angesprochen und Nintendo quasi bereits umgesetzt hat.

Xbox One - Hardware-Upgrades noch in diesem Zyklus: Das Ende der traditionellen Konsolengenerationen?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 22/251/25
Offenbar versucht die Gaming-Industrie mit dem rasanten Mobile-Markt Schritt zu halten
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Konsolen hatten seit jeher einen Hauch von Komfort und Verlässlichkeit versprüht. Plug 'n' Play war hierbei schon immer die Devise gewesen. Früher mehr als heute zwar, doch selbst heute gönnen sich Gamer eine Konsole, wenn sie einfach nur abschalten und zocken wollen, ohne sich um Installation und DRM und dergleichen Gedanken machen zu müssen. Vor allen Dingen aber garantierte der Kauf einer Konsole zumindest für die nächsten paar Jahre Ruhe und sich stetig steigernde Qualität, ohne wie beim PC die Hardware upgraden zu müssen, um die allerneuesten Spiele in bestmöglicher Qualität spielen zu können. Selbstverständlich muss man als Konsolero Abstriche in der Grafikqualität machen, es ist unbestritten, dass Grafikpuristen mit einem massiven, aber auch teuren Gaming-Rig besser fahren, aber die meisten störten sich nicht daran.

Die Konsolenhersteller müssen sich der Zeit anpassen

Doch diese seligen Zeiten sind wohl vorbei. Manch einer möchte es noch nicht wahrhaben, aber der Mobile-Markt holt rasant auf. Gerade erst hat Samsung mit der Kombo bestehend aus Samsung Galaxy S7, Gear 360-Kamera und Gear VR-Brille eine Quasi-Alternative zu den sündhaft teuren VR-Brillen Oculus Rift und HTC Vive vorgestellt. Zusammen mit einer Flüssigkühlung per Heatpipes und Vulkan-API will Samsung die mobile Gaming-Alternative schlechthin anbieten. Leistung satt, zumindest für die nächsten 12 Monate bis das nächste Top-Modell auf den Markt kommt. Analysten sind sich bereits einig: es dauert nicht mehr lang, bis Smartphones und Tablets die Konsolen in Sachen Grafik eingeholt haben. Woran es hapert, sei lediglich die Steuerungsmethode. Nicht jeder kann oder will sich mit Touch-Steuerung anfreunden.

Hardware-Upgrades innerhalb einer Konsolengeneration unter Beibehaltung der Abwärts- und Aufwärtskompatibilität

Keine Frage, die Konsolenhersteller machen sich schon lange Gedanken darüber, wie sie hierbei Schritt halten können. Und ihr Heil suchen sie in einer ähnlichen Herangehensweise, wie Xbox-Chef Phil Spencer auf der Xbox Spring Showcase mitteilt.

"Wenn man sich den Konsolen-Bereich anschaut, dann glaube ich, dass wir mehr Hardware-Innovationen inm Konsolenbereich sehen werden, als es jemals zuvor der Fall gewesen war", so Spencer. "Ihr werdet tatsächlich miterleben können, wie wir innerhalb einer Generation mit neuen Hardware-Eigenschaften daherkommen werden, die es uns erlauben, die gleichen Spiele abwärts- und aufwärtskompatibel zu machen, denn wir haben die Universal Windows App auf der Universal Windows Platform am Laufen, die es uns ermöglicht, mehr auf Hardware-Innovation zu konzentrieren, ohne auch die Spiele, die auf dieser Plattform laufen, unbrauchbar zu machen."

Xbox One - Hardware-Upgrades noch in diesem Zyklus: Das Ende der traditionellen Konsolengenerationen?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 22/251/25
Samsung stellte kürzlich auf dem Mobile World Congress ihr Galaxy S7 vor
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und tatsächlich sehe man bei Microsoft den Mobile-Markt sowie den PC als Vorbilder an.

"Wir sehen auf anderen Plattformen, egal ob Mobile oder PC, eine kontinuierliche Innovation, die man nur selten bei den Konsolen erblickt. Konsolen machen Hardware und Software zu Beginn einer Generation fest. Dann fährt man damit rund sieben oder mehr Jahre durch diese Generation, während andere Ökosysteme immer besser, schneller und stärker werden."

Da heutige Konsolen im Prinzip sowohl von der Hard- wie auch Software den PCs immer mehr ähneln, müsse es doch auch möglich sein, Upgrades durchzuführen, ohne gleich eine ganze Generation und die damit verbundene Software hinter sich zu lassen.

Sony und Nintendo mit ähnlichen Gedanken oder tatsächlich ausgeführten Modellen

Erst im Oktober letzten Jahres sprach Sony Computer Entertainments Senior Vice President Masayasu Ito über die Möglichkeit, eine PS4 mit leistungsfähigerer Hardware zu veröffentlichen, da die PS4 auf einer X86-Architektur aufbaut, die eine Angleichung bzw. eine Leistungssteigerung möglich mache. Damit meinte Ito auch keine einfache Revision, die im Grunde dieselbe Leistung besitze, sondern tatsächlich eine stärkere PS4 - also ein Hardware-Upgrade innerhalb einer Generation.

Xbox One - Hardware-Upgrades noch in diesem Zyklus: Das Ende der traditionellen Konsolengenerationen?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 22/251/25
Nintendos New 3DS
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und während Sony und Microsoft noch lautstark darüber nachdenken, hat es Nintendo bereits umgesetzt - mit dem New 3DS. Der New 3DS besitzt nicht nur ein leicht verändertes Layout mit zusätzlichem C-Stick, ZL- und ZR-Schultertasten und einem besseren 3D-Display, das Handheld ist auch hardwareseitig potenter als der alte 3DS. Viele Spiele gibt es zwar noch nicht, die einen New 3DS voraussetzen, mit Xenoblade Chronicles 3D ist aber immerhin bereits ein Spiel auf dem Markt, das zwingend nach der neueren Revision verlangt. Ein noch besseres Beispiel für das Konzept ist Hyrule Warriors Legends. Dieser Titel läuft zwar auch auf dem alten 3DS, dort allerdings ohne 3D-Funktion, mit wesentlich weniger Charakteren gleichzeitig auf dem Bildschirm und nur mit teils heftigen Rucklern.

Was meint ihr? Würdet ihr das mitmachen, wenn man die Upgrades quasi wie beim PC selbst auswechseln könnte oder wären Konsolen für euch gestorben, wenn traditionelle Konsolengenerationen aussterben und durch eine Mobile-ähnliche Struktur ersetzt und die Iterationen dadurch beschleunigt würden?

Aktuellstes Video zu Xbox One

Xbox One - Externe Festplatte anschließen5 weitere Videos