Cortana, bist du da? Microsoft hat vor kurzem das neue Firmware-Update für die Xbox One veröffentlicht, das vielen auch als Sommer-Update bekannt ist. Die Neuerungen sind zahlreich und dürften Xbox One-User freuen. In diesem Guide verraten wir euch alle Neuerungen und Veränderungen, die das Update mit sich bringt sowie ob es die liebliche Stimme von Cortana mittlerweile auf die Xbox One geschafft hat.

Xbox One - Trailer6 weitere Videos

Nachdem Sony, Nintendo und Sega so erfolgreich mit ihren Spielekonsolen waren, brachte auch Microsoft Ende der 90er Jahre die erste Xbox auf den Markt, deren Name sich aus dem internen Arbeitstitel „Box“ und der DirectX-Schnittstelle zusammensetzt. Erst 2002 fand die Xbox ihren Weg in die europäischen Stores. Ende 2005 kam dann der Nachfolger die Xbox 360 auf den Mark und im November 2013 die derzeit aktuelle Xbox One. Ab August 2016 wird dann übrigens auch die neue, um 40 % kleinere Xbox One S die Verkaufsregale füllen.

Xbox One - Sommer-Update 2016: Alle Neuerungen im Detail

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 22/241/24
Die Xbox One kommt mit dem Sommer-Update 2016 um die Ecke und bringt euch allerhand Neues.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Xbox One – Sommer-Update 2016: Das ist neu!

  • Cortana: Was wir natürlich alle wissen wollen, ist, ob die nette Assistentin Cortana nun mit dem Firmware-Update in die Xbox One integriert wurde. Zum Teil ja, sie wurde ja auch lange angekündigt. Doch bisher ist sie anscheinend lediglich für Xbox One-Spieler in Nordamerika und Groß Britannien verfügbar. Doch man muss auch dazu sagen, dass die Dame wohl zu den aufwändigsten, neuen Features gehört.
  • Hintergrundmusik: Durch das Sommer-Update 2016 bekommt ihr die Möglichkeit, eure eigene Hintergrundmusik abzuspielen. Das funktioniert über verschiedene Musik-Apps, am besten natürlich über den hauseigenen Musik-Dienst von Microsoft „Groove Music“. Aber auch über die eigene Cloud ist das Hören von Musik im Hintergrund nun möglich. Leider wird aber Spotify nicht unterstützt.
  • Übersichtlichere Spielesammlung: Ihr könnt nun eure Spielesammlung wesentlich besserer und übersichtlicher gestalten und einsehen. Es werden jetzt nämlich mehr Titel zur gleichen Zeit angezeigt und ihr könnt die gesamte Liste jetzt leichter sortieren. Auch der Zugriff auf die eigenen Titel erfolgt dadurch schneller. Das ist vor allem bei jenen Titeln praktisch, die installationsbereit sind.
  • Freiheit in der Sprachauswahl: Ihr seid nun nicht mehr darauf beschränkt, die Sprache eures Landes einzustellen, sondern dürft nun jede x-beliebige Sprache auswählen, ganz egal, wo auf der Welt eure Xbox One steht. Wem es lieber ist, der kann also nun gern das englische Interface benutzen.
  • Facebook: Wer will, kann nun seinen Xbox Live-Account mit seinem Facebook-Account verknüpfen. Das hat den Effekt, dass sich die beiden Freundeslisten vermischen und zu einer großen werden bzw. könnt ihr nun nach Facebook-Freunden unter Xbox Live suchen.
  • Anpassung der Stores: Das Sommer-Update 2016 hat nun auch den Xbox Store und den Windows Store aneinander angeglichen. Somit erhaltet ihr auf diesen beiden Systemen die gleichen Ergebnisse. Zudem wird das Einkaufen durch praktische Features wesentliche bequemer gestaltet.
  • Inhalte teilen leicht gemacht: Ihr bekommt nun die Gelegenheit, eure Inhalte, wie zum Beispiel Screenshots oder Videos direkt aus dem Home-Menü mit euren Freunden zu teilen. Außerdem könnt ihr nun einstellen, was, wann automatisch geteilt werden soll. Das Tauschen von Inhalten wird dadurch individueller.

Außerdem erwarten euch Neuerungen auf eurer Xbox App, wenn ihr Windows 10 auf eurem PC installiert habt. Das Sommer-Update sorgt für diese Leckerli:

  • Windows 10-PC-Spiele im Game Hub: Die beliebtesten Windows 10-Spiele vom PC werden euch nun in Form eines Game Hubs angezeigt. Dazu gehört League of Legends und XCOM 2. So könnt ihr sehen, welche Spiele eure Freunde gerade spielen. Ihr könnt hierüber auch Nachrichten schicken, eine Party bilden oder eure Screenshots mit der Community teilen.
  • Videos aufzeichnen mit der Game Bar (60 FPS): Ihr könnt nun Videos in der Very-High-Videoqualität von 60 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Geht dafür ganz einfach über eure Game Bar von Windows 10.
  • Game Bar unterstützt Vollbild: Zu den Neuerungen des Xbox One- Sommer-Updates gehört auch, dass ihr nun mehr Spiele über den Vollbildmodus laufen lassen könnt. Drückt dafür einfach die Windows-Taste + G. Es wurden folgende Games hinzugefügt: League of Legends, World of Warcraft, DOTA 2, Battlefield 4, Counterstrike: Global Offensive und Diablo III.

Weiterhin ist nun auch die Xbox App für Android und iOS verfügbar. Sie bringt eure Freunde, alle Games und Xbox-Leistungen zusammen.

Xbox One - Sommer-Update 2016: Alle Neuerungen im Detail

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 22/241/24
Xbox One: Habt ihr das Sommer-Update 2016 installiert, dann könnt ihr euren Xbox Live-Account mit Facebook verknüpfen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Xbox One Sommer-Update 2016 installieren

Theoretisch sollte sich das Firmware-Update für die Xbox One selbst installieren, wenn ihr die entsprechende Automatik aktiviert habt. Andernfalls:

  1. Geht in die Settings unter „Alle Einstellungen“.
  2. Wählt dort den Punkt „System“.
  3. Navigiert an dieser Stelle zu „Konsoleninfo & Updates“.
  4. Hier müssten euch alle verfügbaren Updates angezeigt werden, die ihr installieren könnt.

Sollte in diesem Bereich noch kein Sommer-Update 2016 zur Verfügung stehen, dann liegt das vermutlich daran, dass Microsoft dieses Firmware-Update meist in Wellen verteilt. Ihr kommt also sicher bald an die Reihe und könnt es installieren.