Update: Electronic Arts Australien spricht laut Polygon bei den kostenpflichtigen Demos von einem Fehler, während sich die britische Niederlassung gegenüber VG247 nicht dazu äußern wollte. Nach wie vor sind die beiden Demos für 4,99 Euro verfügbar. Warum dies bislang noch nicht behoben werden konnte, bleibt unklar.

Ursprüngliche Meldung: Was ist da bloß los? Aktuell verlangen Electronic Arts und Microsoft für zwei Demos auf der Xbox One Geld. Konkret handelt es sich dabei um FIFA 14 und EA Sports UFC - beide Demos kosten jeweils 4,99 Euro.

Xbox One - Fehler? EA verlangt 5 Euro für Demos *Update*

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 26/271/27
4,99 Euro kostet die Demo von FIFA 14 - ebenso jene zu UFC. Wirklich ein Fehler oder ein neues Modell von EA?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Handelt es sich da bloß um einen Fehler oder bietet EA künftig tatsächlich Demos gegen Geld an? Wann kosten Trailer etwas? Wann müssen wir für Screenshots zahlen?

Die Demos sind sowohl in Nordamerika als auch Großbritannien und im deutschsprachigen Raum kostenpflichtig, was im Grunde gegen einen Fehler sprechen könnte, da somit mehrere Marktplätze betroffen sind und nicht nur einer. Auf der Xbox 360 lässt sich die Demo zu FIFA 14 nach wie vor kostenlos herunterladen.

Bereits in der Vergangenheit deutete Electronic Arts umfangreichere und bezahlte Demo-Versionen an, die sich auf Wunsch mit mehr Geld in eine Vollversion verwandeln lassen. Ob das hiermit nun eingeführt wird, bleibt unklar.

Auf der PlayStation 4 sind die Demos übrigens noch kostenlos.