Microsoft wird es Entwicklern auf der Xbox One erlauben, auch nachträglich noch weitere Achievements hinzufügen zu können. Das allerdings in einem gewissen Rahmen, wie Principal Program Manager Chad Gibson erklärte.

Xbox One - Entwickler können nachträglich weitere Achievements hinzufügen - mit Einschränkungen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 26/271/27
Spiele könnten auf der Xbox One regelmäßig neue Achievements erhalten, zumindest in einem gewissen Rahmen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Spiele würden nach einigen Updates häufig ganz andere sein, welche basierend auf den Wünschen der Spieler angepasst und bearbeitet wurden. Daher sei man der Meinung, dass das mit Achievements ganz ähnlich funktionieren könnte.

Vor allem wenn ein Spiel schon etwas länger erhältlich ist, könne man es durch neue Achievements wieder interessanter gestalten. Somit könne es also passieren, dass wenn man einen Titel ein Jahr nach dessen Veröffentlichung zockt, sich 2.000 oder gar mehr Gamerscore erspielen lassen.

Auf der anderen Seite müsse es aber auch einige Richtlinien geben, damit das System nicht außer Kontrolle gerate. So wolle man nicht täglich ein Spiel haben, das 10.000 Gamerscore biete. Die Spieler sollen sich durch solche Dinge am Ende nicht überwältigt fühlen. Möglich wäre aber, dass ein Entwickler sein Spiel jede Woche mit neuen Achievements ausstattet.

So oder so, Microsoft selbst will sämtliche Publisher kontrollieren und dafür sorgen, dass nichts aus dem Ruder läuft und die Gamerscore in einem gewissen Verhältnis auftauchen.