Auch wenn wohl kaum jemand daran zweifelt, dass Microsoft noch in diesem Jahr die Xbox 3 auf den Markt bringen wird, so bleibt uns das Unternehmen die offizielle Enthüllung nach wie vor schuldig.

Xbox One - Enthüllung angeblich um einen Monat verschoben

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 26/271/27
Microsoft sollte so langsam mal aus sich herauskommen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zuletzt hieß es immer wieder in der Gerüchteküche, dass die Enthüllung für den April 2013 angesetzt ist, nämlich auf einem extra dafür eingerichteten Microsoft-Event. Inzwischen scheint die Enthüllung in diesem Monat aber gar nicht mehr so sicher, wie Paul Thurrott, Senior Technical Analyst für Windows IT Pro, über Twitter schrieb.

Laut diesem soll die Enthüllung der nächsten Xbox um einen Monat verschoben worden sein, so dass diese also frühestens im Mai stattfinden dürfte. Weiter schrieb er, dass er sich auf die E3 2013 freue und Xbox-Fans ein großartiges Jahr bevorstehe.

Warum sich Microsoft letztendlich so viel Zeit lässt, darüber kann ohnehin nur spekuliert werden. Klar ist aber, dass Microsoft nicht zu lange warten sollte, wenn die Xbox 3 noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll. Die E3 2013, die im Juni starten wird, könnte da vielleicht schon wieder etwas zu spät für eine Enthüllung sein. Zudem lastet ein gewisser Druck auf den Redmondern, da Sony die PlayStation 4 schon im Februar vorstellte.