Einige User haben nach dem neuesten Firmware-Update für die Xbox One mit einem schwarzen Bildschirm zu kämpfen. Wir haben zwei gute Nachrichten: eure Konsole ist nicht kaputt und das Problem lässt sich mit einem simplen Kniff beheben (außer die Konsole ist wirklich kaputt).

Xbox One - Einfache Lösung für schwarzen Bildschirm nach Firmware-Update

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 26/271/27
Bleibt euer Bildschirm schwarz? Dann haltet einfach zehn Sekunden lang den Power Button gedrückt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Microsoft hat die Problemlösung bislang nicht so richtig kommuniziert, sie aber in einem Statement an Kotaku genannt. Wessen Bildschirm also nach dem Firmware-Update schwarz bleibt, sollte den Power-Button an seiner Xbox-Konsole für zehn Sekunden gedrückt halten, wodurch das Gerät neu gestartet wird. Das war es auch schon, dann sollte auf dem Bildschirm die gewohnte Oberfläche kommen.

Damit der Fehler in Zukunft gar nicht erst auftritt, verspricht Microsoft eine Lösung, an der man derzeit arbeitet. Wann mit dem Fix zu rechnen ist, bleibt unklar. Gut möglich, dass er mit dem kommenden März-Patch Einzug hält.

Das Firmware-Update wurde in der vergangenen Woche später als geplant veröffentlicht. Freuen darf man sich hier auf neue Funktionen, diverse Problem-Behebungen und "erhebliche Leistungs- und Stabilitäts-Verbesserungen".

So gibt es nun etwa USB-Tastatur-Unterstützung, eine verbesserte Blu-ray-Qualität, verbesserte NAT-Erkennung, Spiel- und App-Daten können gelöscht werden, Verbesserung des Installations- und DLC-Managements, verbesserte Anzeigen bzw. eine verbesserte Benutzeroberfläche und mehr.