Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer bestätigte via Twitter, welche Spiele es nicht auf die diesjährige gamescom schaffen werden.

Xbox One - Diese Spiele bringt Microsoft nicht mit auf die gamescom

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 22/231/23
Gears of War kommt nicht auf die gamescom.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Demnach werden dort weder Rares Sea of Thieves noch Keiji Inafune's ReCore zu sehen sein. Ebenfalls nicht rechnen solltet ihr mit einem Auftritt der Gears of War – Ultimate Edition (und vermutlich auch Gears of War 4), zumal das Spiel nach aktuellen Plänen nicht in Deutschland erscheinen bzw. Microsoft dieses nicht zur Altersprüfung vorlegen wird.

Weiterhin nicht auf der gamescom sehen lassen wird sich Phantom Dust, wie Spencer bestätigte. Klar, wurde die Entwicklung doch ohnehin erst einmal auf Eis gelegt.

Bereits vor einiger Zeit verkündete Microsoft, Scalebound , Quantum Break und Crackdown auf der gamescom zu zeigen, nachdem die drei Titel der diesjährigen E3 fernblieben. Sicherlich werden auch Halo 5: Guardians und Rise of the Tomb Raider vor Ort sein.

Am 4. August wird um 16 Uhr übrigens ein Briefing stattfinden, auf dem mit Ankündigungen zu rechnen ist. Neben der Xbox One soll hier ebenso Windows 10 ein Thema sein.

Ihr könnt das Briefing live mitverfolgen: auf der Xbox One, über Xbox.com, der Xbox 360 oder auf Windows Phone. Auf den Konsolen muss die kostenlose App Xbox Live Event installiert sein.

Welche Videospiel-Genres spielt ihr am liebsten?


Aktuellstes Video zu Xbox One

Xbox One - Trailer6 weitere Videos