Gegenüber CVG meinte ein Microsoft-Sprecher, dass der Controller der Xbox One im nächsten Jahr mit dem PC kompatibel gemacht werden soll.

Im nächsten Jahr soll der Controller auch den PC-Spielern zur Verfügung stehen.

Dass Microsoft diesen Schritt geht, kommt nicht gerade überraschend, schließlich ist der 'Xbox 360'-Controller das beliebteste Gamepad unter den PC-Zockern. Vor allem von der überarbeiteten Haptik und dem digitalen Steuerkreuz dürfte man bei einem Umstieg auf den Controller profitieren.

"Auch wenn er in vielerlei Hinsicht ähnlich [zum 360-Controller] aussieht, so nutzt der 'Xbox One'-Controller [andere Technologien]. Wegen des neuen Wireless-Protokolls, des Wired-Modus oder den neuen Impuls-Triggern muss für den PC eine neue Software geschrieben und optimiert werden", heißt es.

Darüber hinaus müsse man ebenfalls daran arbeiten, dass vorhandene und den 360-Controller unterstützende Spiele mit dem 'Xbox One'-Gamepad problemlos funktionieren. Auch wenn sich das laut dem Sprecher eher trivial anhöre, so sei doch einiges an Arbeit erforderlich.

Über 40 Verbesserungen verfügt der neue Controller, wie etwa das bereits angesprochene D-Pad oder auch die Trigger sowie die Rumble-Motoren.

Einen detaillierten Blick darauf könnt ihr im folgenden Video werfen, wo General Manager Zulfi Alam und Major Nelson das Gamepad genauer unter die Lupe nehmen.

9 weitere Videos