Gleich mehrere Quellen sprechen von zwei neuen Versionen der Xbox One – eine davon soll in diesem Jahr erscheinen, die andere hingegen 2017. Unter anderem wollen das die Kollegen von Kotaku und der bekannte Microsoft-Blogger Brad Sams in Erfahrung gebracht haben.

Xbox One - Bericht: neue Version mit 4K- und 'Oculus Rift'-Support kommt 2017

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 22/231/23
Die E3 wird spannend.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Demnach wird Microsoft auf der diesjährigen E3 zumindest eine Xbox One Slim vorstellen, die mit einer 2 TB großen Festplatte ausgeliefert werden soll. Konkrete Details sind hier ansonsten keine weiter bekannt.

Was die zweite Version angeht, so wird diese angeblich eine stärkere GPU (also Grafikeinheit) bieten und damit technisch nicht nur 4K unterstützen können, sondern auch das VR-Headset Oculus Rift. In Entwicklung soll sich die Konsole unter dem Codenamen Scorpio befinden.

Xbox One - Slim, 4K und Streaming?

Sams schrieb zudem bezüglich E3: "Sie werden zwei Geräte haben. Eines davon wird für Super-Streamer sein, ich schätze im Stil von Roku, und das andere Gerät wird mehr Features bieten. Ich kann mir vorstellen, dass das kleinere Gerät nur für das Streaming gedacht ist."

Microsofts Phil Spencer hat sich bereits dazu geäußert und die Berichte nicht direkt dementiert. Stattdessen sagte er: "Viel kreatives Geplapper heute. Bin aufgeregt, unsere Gaming-Story auf der E3 am 13. Juni zu teilen."

Spielekultur - Meilensteine der Spielegeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (46 Bilder)

Aktuellstes Video zu Xbox One

Xbox One - Trailer6 weitere Videos