Update 2: Ab sofort ist das April-Update für die Xbox One verfügbar, das unter anderem Sprachnachrichten, Dedicated-Server für den Party-Chat, Verbesserungen bei den Achievements und Game Hub Links mit sich bringen soll. Doch einige der Features fehlen, die Microsoft noch ein wenig in der Beta glattbügeln möchte, darunter Sprachnachrichten und Dedicated-Server.

Sollte das Update bei euch noch nicht verfügbar sein, dann versucht es in wenigen Stunden noch einmal.

Update: Microsoft veröffentlichte in dieser Woche ein neues Update für die Preview-Teilnehmer, das einen weiteren Einblick auf das kommende April-Update gewährt.

Demnach wird es in diesem Monat auf der Xbox One unter anderem Sprachnachrichten geben, die sich mit einem Doppelklick auf den Xbox-Button aufnehmen und schließlich an Freunde weiterleiten lassen. Auch lassen sich Sprachnachrichten zwischen Xbox One und Xbox 360 austauschen.

Ebenfalls neu sind Dedicated-Server für den Party-Chat, um die Zuverlässigkeit zu erhöhen. Und mit Whats´s On wird der Bereich weiter ausgebaut, der anzeigt, was bei den Freunden beliebt ist. Hier lassen sich dann direkt die beliebtesten Videos, Filme, Serien und Übertragungen anschauen.

Ursprüngliche Meldung: Microsoft gab für die Preview-Teilnehmer einen Teil des kommenden April-Updates für die Xbox One heraus, wodurch ein paar Details enthüllt wurden.

Xbox One - April-Update ab sofort verfügbar, einige Features fehlen *Update 2*

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox One
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 26/271/27
Das April-Update scheint diesmal etwas kleiner als das März-Update auszufallen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dieser erste Teil des April-Updates bietet unter anderem Verbesserungen bei den Achievements. Sobald man ein Achievement in Zukunft freischaltet, wird nicht mehr einfach nur der Erfolgsname als kleines Pop-up angezeigt, sondern auch die Beschreibung. Somit weiß man also künftig direkt, wofür man den Erfolg erhalten hat, ohne erst die Achievement-App ausrufen zu müssen. Auch wurde die Achievement-App ein wenig verbessert, wodurch sich diese schneller starten lässt.

Verbesserungen gibt es auch bei den Gruppenchats. Sollte es beispielsweise Probleme geben – wenn etwa das Mikrofon bzw. Kinect nicht angeschlossen ist -, dann wird dies nun angezeigt.

Ansonsten bietet das April-Update auch eine Neuerung für die Game Hubs. Geht man beispielsweise in die Freundesliste und klickt dort auf einen Spieleclip oder auf einen Erfolg, so taucht schließlich ein Symbol bzw. ein Link zu dem jeweiligen Spiel auf, über den man direkt zu dem Game Hub des Titels gelangt.

Das sind nur drei der ersten Änderungen für das April-Update. Weitere Neuerungen werden in dieser Woche enthüllt, sobald der zweite Teil des Updates an die Preview-Teilnehmer herausgeht.