In einem kürzlichen Podcast bei GamerTagRadio sprach Microsofts Director of Product Planning Albert Penello von Ryse: Son of Rome als bestaussehendes Spiel auf allen Plattformen. Nun stellte er klar, was er genau damit meinte.

Xbox One - Albert Penello stellt Ryse-Aussage klar

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 26/341/34
Für Albert Penello ist Ryse: Son of Rome das bestaussehende Spiel auf allen Konsolen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In dem besagten Podcast sprach Albert Penello über die Unterschiede von Multiplattform-Titeln, die in einigen Fällen auf der Playstation 4 von Sony über eine höhere Auflösung oder eine höhere Framerate oder gleich über beides verfügen als auf der Xbox One von Microsoft. Penello teilte mit, dass diese kleinen Unterschiede von der Community lediglich aufgebläht würden und in Wahrheit gar keine so große Diskrepanz herrsche.

Dann nannte er mit Ryse: Son of Rome das, seiner Meinung nach bestaussehende Spiel auf allen Plattformen, das sich schließlich nicht ohne Grund als Exklusiv-Titel auf der Xbox One befinde. Einige Zeitgenossen glaubten daraufhin wohl, dass Penello mit "allen Plattformen" auch den PC gemeint haben könnte, weswegen er seine Aussage auf Reddit noch einmal klarstellte.

"Ich hoffe, ihr hattet die Gelegenheit, euch den Podcast anzuhören. Aaron und ich hatten eine Menge Spaß, ihn zu machen. Wir haben fast eine Stunde damit verbracht, über eine Menge Dinge vom Launch zu sprechen, und die Diskussion über die Auflösung hat fast zwei Minuten an Sendezeit in Anspruch genommen, und auch nur, weil sie mich gefragt haben, und ich ihnen eine Antwort geben wollte", so Penello.

"Danke noch einmal für die Unterstützung. Es sollte angemerkt werden, dass das Zitat über Ryse als meine Meinung eingeleitet wurde, [...]. Und ich sollte auch sagen, dass ich mit 'Plattform' die Spielekonsolen meinte, nicht den PC. Das ist nur meine eigene Terminologie, aber ich kann es verstehen, wenn die Leute geglaubt haben, dass ich auch die PCs mit einbezog."