Auf E-Mails ihrer Bank oder von Ebay reagieren die meisten von uns vermutlich nur noch mit Vorsicht, zu hoch ist die Phishing-Gefahr. Neu ist hingegen, dass jetzt auch User von Xbox Live Opfer des Identitätsdiebstahls werden.

Wie Microsoft jetzt bestätigte, wurden vermehrt E-Mails versandt, welche die User zum Einloggen auf Xbox.com aufforderten und dabei ihre Daten ausspionierten. Die Firma will Phishing-Opfern allerdings anstandslos eventuell entstandene Schäden ersetzen.