Ein halbes Jahr nach der europäischen Einführung der Xbox 360 (2. Dezember 2005) vermeldet Microsoft nun, dass es bereits 24 Millionen Downloads über den Online-Service "Xbox Live" gegeben hat. Nach Mitteilung des Unternehmens ist es damit das weltweit größte Download-Portal für hochauflösende Inhalte.

Als maßgeblichen Grund für die gerade in der vergangenen Woche sprunghaft angestiegenen Downloads nennt Microsoft die Aktion "E3: Bringing It Home", bei der eine Woche lang alle Xbox Live-Nutzer die sonst kostenpflichtige Gold-Mitgliedschaft ohne Gebühren nutzen konnten. Insgesamt wurden demnach fünf Millionen Downloads von Spiel- und Unterhaltungsinhalten über das Netzwerk abgewickelt und 600 Terabyte an Daten gesaugt, bei im Durchschnitt 20 Downloads je Nutzer.

"Einzig und allein Xbox Live ist in der Lage, die weltweit größte Spielemesse in High Definition Qualität und mit exklusivem Content zu den Menschen rund um den Erdball zu bringen", so Peter Moore, Corporate Vice President des Interactive Entertainment Business in der Entertainment und Devices Division Microsoft. "Die reinen Downloadzahlen während der E3 sind einfach umwerfend. Zum Vergleich: Das komplette Datenvolumen aller Druckwerke der US-Nationalbibliothek umfasst zirka 20 Terabyte - Xbox Live erreicht einen 30 Mal größeren Durchsatz in gerade mal einer Woche. Während andere über Online-Strategien im Konsolen-"Space" sprechen, liefern wir schon jetzt in bester HiDef-Qualität Inhalte an Millionen von Mitgliedern in 24 Ländern der Welt," so Moore weiter.

Hier die beliebtesten Downloads:
1. "Halo 3" Game Trailer
2. "Lost Planet: Extreme Condition" Spielbare Demo
3. "Test Drive Unlimited" Spielbare Demo
4. "MotoGP '06" Spielbare Demo
5. "X-Men: The Last Stand" Thema
6. "Gears of War" GameTrailer
7. "Call of Duty 2: Skirmish" Map Pack
8. "Spiderman 3" Game Trailer
9. "Fable 2" Trailer
10. "UNO" Xbox Live Arcade Game