Microsoft möchte Xbox-Nutzern den Regionswechsel ihres Live-Accounts erleichtern. Ein entsprechendes Verfahren wird derzeit bereits getestet.

Xbox Live - Regionswechsel wird demnächst vereinfacht

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox Live
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 42/431/43
Wer zum Beispiel in ein anderes Land zieht, profitiert schon bald vom einfacheren Wechsel.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So muss in Zukunft nicht mehr der Kundendienst kontaktiert werden, stattdessen lässt sich die Änderung direkt auf der Xbox-Webseite durchführen – und zwar alle drei Monate. Bisher konnte der Vorgang alleine schon bis zu sechs Wochen in Anspruch nehmen, wobei während dieses Zeitraums der eigene Account nicht zur Verfügung stand.

Eine solche Wartezeit scheint es nun nicht mehr zu geben, aber natürlich sind trotzdem noch einige Dinge zu beachten. So könnten nach dem Wechsel einige Dienste in der neuen Region nicht mehr verfügbar sein. Ein Abonnement für Xbox Music kann nicht transferiert werden und wird entsprechend gekündigt. Ohne Rückerstattung der noch verbleibenden Zeit.

Bestimmte Inhalte sind zudem auf einzelne Regionen beschränkt, weshalb empfohlen wird, diese vor dem Wechsel alle herunterzuladen, da es auch in diesem Fall kein Geld zurückgibt.

Übernommen werden in jedem Fall der Gamerscore, die freigeschalteten Achievements und der Rest des Xbox-Live-Profils. Dazu gehören alle Microsoft Points, die bereits mit dem Account verknüpft sind sowie die verbleibende Zeit einer Gold-Mitgliedschaft.