Mehr als die Hälfte aller Xbox 360 Besitzer verfügt über eine Gold-Mitgliedschaft bei Xbox Live. Das geht aus einem internen Bericht des Herstellers hervor, den sich die Kollegen vom Seattle Tech Report etwas näher angesehen haben. Zwar hatte der Prozentsatz der Gold-Kunden im Vorjahr noch bei 60 Prozent gelegen, doch die guten Verkäufe der Konsole machten den prozentualen Rückgang längst wieder wett.

Von offizieller Seite wollte man sich nicht näher zu den Details des Dokuments äußern, bestätigte aber: "Mit über 17 Millionen aktiven Mitgliedern, einer Mehrheit davon zahlende Kunden, ist LIVE eine reichhaltige soziale und spielerische Erfahrung, die in der Branche unerreicht ist." Das wird sich auch in naher Zukunft nicht ändern, denn weder Nintendo noch Sony verlangen Gebühren für das Onlinespiel mit ihren Konsolen.