Nach dem Update des Xbox-360-Dashboards verschwanden die Spiele von unabhägngigen Entwicklern aus der Kategorie „Spiele“ und landeten bei den „Speziellen Shops“. Das führte zu vehementen Protesten innerhalb des offiziellen Entwicklerforums, zumal dort nur Erweiterungspacks für Lips und Co. zu finden waren, aber keine vollwertigen Spiele.

Xbox Live - Indie-Developer wieder am alten Platz im neuen Dashboard

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox Live
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 42/431/43
Microsoft rudert zurück und stellt die Indie-Games wieder in den Spielemarktplatz ein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Indie-Entwickler hielten ihre Spiele damit für tot und ihre Studios dem Untergang geweiht. Sie fühlten sich verbannt und in die Ecke gedrängt. Dementsprechend laut war ihr Protest innerhalb der Foren. Jetzt, ungefähr eine Woche nach dem Update des Dashboards, reagiert Microsoft indem die Indie-Games wieder zurück an ihren alten Platz gewandert sind: In den Bereich der Spiele.

Damit soll den freien Entwicklern das Gefühl gegeben werden, wieder zum Spielemarktplatz dazuzugehören. Sie sollen nun auch von dem neuen Update profitieren, welches die Übersicht über die angebotenen Spiele erleichtern soll. Man kann die Indie-Games also wieder dort finden, wo sie ursprünglich waren, nämlich bei den Spielen und Demos.