Das vor kurzem kursierende Gerücht, dass sich GoldenEye 007 in der Entwicklung für Xbox Live Arcade befindet, wurde jetzt bestätigt und begraben. Wie eine amerikanische Webseite berichtet, soll die Portierung des N64-Klassikers nur zwei Monate vor der angepeilten Veröffentlichung abgebrochen worden sein.

Grund: Microsoft und Nintendo konnten sich nicht darüber einigen, wie man die Gewinne aus dem Verkauf des Spiels teilt. Die Xbox Live Arcade Version hätte die gleiche Grafik wie das Orginal gehabt aber zusätzlich einen Multiplayer-Modus spendiert bekommen.