Microsoft will sich offenbar mit der Xbox 360 den Free2Play-Markt erschließen. Im nächsten Jahr soll ein System dazu eingeführt werden. Das berichtet IGN, die sich auf eine vertraute Quelle stützen.

Xbox Live - Gerücht: Microsoft will Free2Play-Spiele ermöglichen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 43/461/1
Auf dem PC erscheinen immer hochwertigere F2P-Titel (hier Battlefield: Play4Free)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Somit können irgendwann im nächsten Jahr Publisher und Entwickler ein Spiel kostenlos über Xbox Live veröffentlichen und durch Mikrotransaktionen ihr Geld verdienen. Auf dem PC ist das natürlich schon ein alter Hut, bei den Konsolen hingegen noch kaum vertreten. Sony Online Entertainment hat in Nordamerika erst kürzlich auf der PS3 das Free2Play-MMO Free Realms veröffentlicht.

Vor kurzem war Free2Play auch für Xbox Live im Gespräch, da Dungeon Fighter Online, ein beliebtes Free2Play-Spiel, auf Microsofts Konsole veröffentlicht wird. Später stellte man allerdings klar, dass es sich bei dieser Version um ein normales Bezahlspiel mit nicht näher genannten "Online-Features" handeln wird.

Ein Multiplattform-F2P-Spiel ist derzeit auch in Entwicklung: Blacklight F2P. Einen Termin gibt es dafür allerdings noch nicht.