Ein Fünfjähriger konnte eine Sicherheitslücke auf Xbox Live aufdecken und wurde von Microsoft dafür belohnt.

Nur mit Leerzeichen konnte sich der Junge einloggen.

Kristoffer Von Hassel aus San Diego befindet sich in einem Alter, in dem er nicht mit allen Inhalten auf der Xbox One seines Vaters in Berührung kommen sollte. Entsprechend hat dieser auf seiner Konsole ein Passwort eingerichtet.

Der Fünfjährige versuchte sich einzuloggen, wusste aber natürlich das Passwort nicht. Er fand heraus, dass wenn man das falsche Passwort eingibt, ein neuer Verifizierungs-Bildschirm auftaucht.

Das Kind tippte hier einfach nur Leerzeichen ein, um das Passwortfeld zu füllen. Im Anschluss konnte er auch schon auf den Account zugreifen. Der Junge hatte Angst, dass sein Vater (arbeitet bei einer Sicherheitsfirma) davon Wind bekommen könnte und beichtete ihm das. Der wiederum wandte sich an Microsoft, die die Lücke schlossen.

Als Dank bekam der Junge vier Spiele, 50 US-Dollar sowie eine Goldmitgliedschaft für ein Jahr. Zudem wird er auf der Webseite gelistet, auf der all jene namentlich genannt werden, die Microsoft beim Finden von Sicherheitslücken geholfen haben.